Pelsiner SV 93 e.V.

Trainingslager 2016


Das Trainingslager in Moritzburg liegt hinter uns. Ein paar erignisreiche Tage sind in  Sachsen vergangen und unser Hauptsponsor, Autowacht Dresden GmbH, fand definitv die richtigen Worte, um das Wochenende zusammenzufassen:

"Das Trainingslager 2016 des Pelsiner Sportvereins (PSV) ist Geschichte. Knapp 20 hochmotivierte Jungs und Männer reisten aus Vorpommern in die sächsische Idylle. Untergebracht in modernisierten Bungalows, mitten im Ferienpark Bad Sonnenland/Moritzburg, begannen Sie die zweitägige Herausforderung.

Auch wenn sich nicht jeder etwas unter Power-Wandern durch die Sächsische Schweiz vorstellen konnte und dem Namen nach vielleicht etwas langweilig fand, wurde doch jeder ordentlich gefordert – sowohl konditionell als auch mental. Einfach mal über den eigenen Schatten springen. Und das haben die Jungs gemacht – allesamt! Sind doch die Berge in Sachsen – wenn auch nicht so hoch wie in den Alpen - doch um einiges höher als an der Ostsee. Das kühle hausgebraute Bier nach der 6-Stunden-Wanderung war für alle eine köstliche Belohnung.
Beim gemeinsamen und zünftigen Abendessen im „Anno Domini“ wurden die Erlebnisse des Tages noch einmal ausgetauscht.

Die nächste Trainingseinheit erwartete die Jungs am Samstagmorgen. Nach kurzer Erwärmung wurden 2 Boote zu Wasser gelassen und die maritimen Teamkämpfe konnten beginnen. Natürlich ohne Paddel, weil mit Paddeln kann ja Jeder.

Dann Gruppenbild vor dem Schloß Moritzburg, eine kleine Trainingseinheit unter den Fittichen des Chef-Trainers Andreas Gerth und um 14 Uhr Anpfiff zum Freundschaftsspiel des Pelsiner SV gegen die „alten Herren“ vom SV Dresden-Neustadt auf dem Sportplatz des TSV Boxdorf.
Mit dem Endergebnis von 3:3 bei sengender Hitze konnten alle zufrieden sein.

Das Trainingslager wurde beim gemeinsamen Grillen der beiden Mannschaften und der Übergabe der Spielersachen - mit einem „herzlich willkommen im Team“ - an die Neuzugänge des PSV beendet.

Autowacht Dresden GmbH
www.auto-wacht.de"

-> Testspielbericht
->
Bilder zum Testspiel




Trainingslager in Moritzburg steht bevor!

Am kommenden Donnerstag geht es los: Die Kicker des Pelsiner SV brechen in das weit entfernte Moritzburg (bei Dresden) auf, um ihr 4-tägiges Trainingslager zu beziehen. Anders als in den vergangenen Jahren auf dem Campingplatz in Ückeritz, müssen die Spieler von Chef-Coach Andreas Gerth nicht in Zelten hausen. Diesmal stehen der Mannschaft zwei Bungalows direkt am See zur Verfügung. Mit gut 20 Aktueren (Spieler + Trainer-/Betreuerteam) wird die Delegation des Pelsiner SV am Donnerstagvormittag aufbrechen. Noch am selben Abend wartet bereits die erste Trainingseinheit nach Aunkunft auf die Spieler um Marcel Christen & Co.

Unterstützt wird die Mannschaft hier selbstverständlich von Hauptsponsor Autowacht Dresden GmbH, welcher den Verein quasi nach Sachsen "einlud". Gemeinsam mit Gesellschafter Frank Michael Löst und Geschäftsführerin Grit Winkler werden die PSV-Aktuere am Freitag eine mehrstündige Wanderung durch die Sächsische Schweiz unternehmen. Abgeschlossen wird der Tag mit einem mittelalterlichen Essen. Am Samstag wird dann hauptsächlich der Fußball im Vordergrung stehen. Zuvor wird es jedoch feucht zugehen. Am Vormittag wartet auf die Mannschaft nämlich eine Drachenboot-Einheit. Ab Mittag steht den Mecklenburgern dann ein Kunstrasenplatz in Dresden zur Verfügung. Dort wird der Pelsiner SV ab 14:00 Uhr ein Testspiel gegen den SV Dresden-Neustadt aus der Dresdener Stadtliga bestreiten. Abgerundet wird das Wochenende danach mit einem Grillabend, welchen die Autowacht Dresden GmbH für die Mannschaft ausgibt.

An dieser Stelle spricht der Pelsiner SV ein weiteres Mal ein großes Dankeschön an die Autowacht Dresden GmbH für die bisherige Unterstützung und die Realisierung des diesjährigen Trainingslagers aus! All das ist für einen kleinen Verein aus der Kreisliga nicht selbstverständlich!