Pelsiner SV 93 e.V.

Doppelter Abschied

Doppelter Abschied: Müller und Wolff verlassen den PSV

Der Pelsiner SV muss in dieser Saison zwei Abgänge zweier langjähriger Vereinsmitglieder verkünden. Stefan Wolff und Xaver Müller werden den Verein nach nach 9 Jahren verlassen.

Stürmer Wolff möchte mit nun fast 27 Jahren noch einmal eine neue Herausforderung in Angriff nehmen und wird den den PSV in Richtung Landesklasse zum SV Murchin/Rubkow verlassen.

Abwehrspieler Xaver Müller war bis zum Sommer 2016 langjähriger Kapitän des Teams von Chef-Trainer Andreas Gerth und spielte seit dem schon mit Gastspielgenehmigung für die alten Herren seines Jugendvereins TSV 1814 Friedland. Zum Jahreswechsel entschied er sich endgültig für einen festen Wechsel zum ältesten Sportverein Deutschlands.

An dieser Stelle kann der Pelsiner SV nur seinen größten Dank für die Jahre lange Aktivität im Verein ausdrücken und wünscht beiden Spielern nur das beste für sie persönlich und viel Erfolg in ihren neuen Vereinen!


Sucht nach fast 9 Jahren eine neue Herausforderung: Stefan Wolff wechselt zum SV Murchin/Rubkow


Entschied sich für den Abschied aus dem Männerbereich: Xaver Müller wechselt zu den Alten Herren des TSV 1814 Friedland