Pelsiner SV 93 e.V.

News (Archiv)

27.06.2016
Patrick Radloff wechselt zum Pelsiner SV

Der PSV kann einen weiteren Neuzugang begrüßen. Mit dem 26-jährigen Patrick Radloff können die Pelsiner nach Peter Krüger einen Spieler der jüngeren Generation für sich gewinnen. Der vereinslose Spieler war zuletzt bei Blau-Weiß Krien aktiv, bevor eine längere Pause in Sachen Fußball einlegte. Beim PSV will Radloff nun einen neuanfang wagen.

Dabei wünschen wir natürlich viel Erfolg und heißen dich herzlich Willkommen, Patrick!



19.06.2016
PSV vermeldet ersten Neuzugang: Peter Krüger kommt von der VSG Weitenhagen

Der Pelsiner SV kann einen ersten Neuzugang für die neue Spielzeit 2016/2017 verkünden. Peter Krüger wird sich nach jahrelangem Verdienst bei der VSG Weitenhagen zur neuen Saison dem PSV anschließen. Der defensive Mittelfeldspieler konnte mit der VSG Weitenhagen den Aufstieg in die Landesklasse feiern. Für ihn persönlich geht es nun jedoch eine Klasse tiefer und wird somit die defensive der Pelsiner in der Kreisliga verstärken.

An dieser Stelle natürlich ein herzliches Willkommen, "Meister" Peter!

Peter Krüger (hi./li.) im Einsatz für Landesklasse-Aufsteiger VSG Weitenhagen



19.06.2016

Noch können die Kicker des Trainer-Duos Gerth/Klank die Sommerpause genießen, doch die Planungen für die neue Spielzeit 2016/2017 laufen natürlich bereits auf Hochtouren. Erste feste Termine und Neuigkeiten gibt es jetzt zu verkünden. So beginnt die Vorbereitung auf die neue Spielzeit am Freitag, den 15. Juli, um 18:00 Uhr in der Bavaria-Arena. Dort werden die Trainer neben den bekannten Gesichtern auch einen Neuzugang zum Trainingsauftakt begrüßen können.
weiterlesen

 

02.06.2016
SAISONFINALE: PSV gastiert noch einmal in Leopoldshagen

Da der Pelsiner SV am 21. und letzten Spieltag der OBI-Liga Saison 2015/2016 spielfrei hat, wäre das Spiel am vergangenen Sonntag gegen Eintracht Rossow bereits der Saisonabschluss gewesen -wäre! Denn am 16.04. wurde das Gastspiel des PSV beim Aufsteiger Blau-Weiß Leopoldshagen abgebrochen. Nach langem hin und her steht nun ein endgültiger Nachholtermin fest.

Für die Kreisliga ungewöhnlich tritt der PSV am Freitag, 03.06.2016, um 19:00 Uhr abends zum Nachholspiel in Leopoldshagen an. Zu diesem Termin kam es, weil die Sportfreunde aus Leopoldshagen zwei Mal Einspruch gegen die Entscheidung des Fußballverbandes und des Sportgerichts einlegten. Diese entschieden nämlich, dass es zur Neuansetzung der am 16.04. abgebrochenen Partie kommen soll. Damals führte der Gastgeber mit 3:1 nach 58 Minuten, bevor der leitende Schiedsrichter Holger Muchow einen Bandscheibenvorfall erlitt. Die Blau-Weißen aus Leopoldshagen wollten, dass die Partie beim Stande von 3:1 in der 58. Minute weitergeführt wird. Ein Szenario, was realistisch gesehen fair auf Kreisebene eigentlich nicht möglich gemacht werden könne. So entschied letztendlich auch das Verbandsgericht und setzte das Spiel nun auf Freitag, den 03.06., um 19:00 Uhr neu an. Da wie oben geschrieben, am Sonntag bereits der letzte Spieltag der Saison ansteht, war kein anderer Spieltermin mehr möglich.

Durch einen 3:0-Heimerfolg gegen den BSV Forst Torgelow sicherte sich Leopoldshagen im Saisonendspurt nun nochmal alle Chancen im Kampf um die Kreismeisterschaft und den Aufstieg in die Kreisoberliga. Der PSV ist in diesem Falle nun das Zünglein an der Waage - siegt Leopoldshagen auch gegen die Pelsiner, haben diese zwei Tage später in Rossow, die Meisterschaft selbst in der Hand. Spielt der PSV Partyschreck undholt den Auswärtssieg, würden die Meisterträume des Gastgebers sehr deutlich schrumpfen. Spannung ist in diesem letzten Spiel also garantiert. Außerdem können die Pelsiner bei einem eigenen Erfolg noch den 5. Platz erobern, sollte die Fortuna aus Heinrichswalde dann am Sonntag nicht punkten. Damit hätte der PSV wieder einmal den Sprung in die Top 5 der Liga geschafft.

Die Kicker des PSV hoffen bei dieser Konstellation natürlich, dass viele Fans die Mannschaft im letzten Spiel der Saison unterstützen werden, um gemeinsam noch einen letzten Sieg nach dieser scheinbar unendlichen Geschichte zu erringen!

Nächstes Spiel:
OBI-Liga Süd, 16. Spieltag
NACHHOLSPIEL
Freitag, 03.06.2016, 19:00 Uhr


TSV Blau-Weiß '58 Leopoldshagen - Pelsiner SV


10.03.2016
VORBERICHT
OBI-Liga Süd, 11. Spieltag
Sonntag, 13.03.2016, 13:00 Uhr

Pelsiner SV - FC Einheit Strasburg II
 

Endlich ist es soweit: Der Pelsiner SV startet in die Rückrunde der Saison 2015/2016. Nach 6 Wochen hartem Schuften im Training und drei Testspielen, von denen man zwei verlor und eines gewann, steht nun das erste Pflichtspiel des Jahres 2016 auf dem Programm. Das letzte Liga-Spiel liegt sogar schon etwas mehr als 4 Monate zurück. Am 1. November 2015 gastierte zuletzt der FRV Plöwen ind er Bavaria-Arena, von denen sich der PSV 0:0 unentschieden trennte. Nun steht erneut ein Heimspiel an, Gegner diesmal: FC Einheit Strasburg II. Nachdem die Pelsiner in der mit 9 Spielen sehr kurzen Hinrunde eine Durststrecke von 4 Niederlagen in Serie überstehen mussten, sind sie im Moment seit 3 Partien unbesiegt. Dies soll gegen die Landesklasse-Reserve des FC Einheit natürlich so weitergehen.

Im Hinspiel setzten die Pelsiner ein deutliches Zeichen. Auf der Reuterkoppel gelang durch einen Dreierpack von Stefan Wolff sowie einen weiteren Treffer von Heiko Knispel ein verdienter 4:1-Auswärtserfolg. Das letzte Duell in der Bavaria-Arena entschieden derweil die Strasburger für sich. Als chancenloser Tabellenletzter betitelt, gelang dem FC Einheit ein 3:1-Überraschungserfolg und damit der Beginn einer Serie, welche sie zur besten Rückrundenmannschaft der vergangenen Saison machte. Vorsicht ist für die Mannen von Trainer Andreas Gerth also geboten, will man doch eine bedeutend bessere Rückserie spielen.

Spannung ist also vorprogrammiert und die PSV-Kicker hoffen mal wieder auf eine großartige Unterstützung seiner Fans in der Bavaria-Arena. Anstoß der Partie ist am Sonntag, 13.03.2016, um 13:00 Uhr!



10.03.2016
Pelsiner Frauen stehen im Halbfinale des Lübser Kreispokals!

Für die Frauenmannschaft des Pelsiner SV steht am kommenden Samstag (12.03.2016) ein ganz wichtiges Spiel an! Denn die Mädels bestreiten ab 10:00 Uhr in der Bavaria-Arena zu Stretense das Halbfinale des Lübser Kreispokals. Nach einem 4:2-Heimsieg im Viertelfinale gegen die SG HFC Greifswald/GSC II vergangenen September, haben die Pelsinerinnen erneut ein Heimspiel zuelost bekommen. Gegner wird der SV Motor Eggesin, welcher in der letzten Runde den FC Insel Usedom mit 2:1 nach Hause schickte.

Natürlich haben die Kickerinnen von Chef-Coach Rainer Möhring nun das Finale fest vor Augen und würden sich über die Unterstützung der zahlreichen PSV-Fans sehr freuen. Also seid am Samstag ab 10:00 Uhr in der Bavaria-Arena dabei und feuert die Mädels zum möglichen Finaleinzug an!




10.01.2016


Am 13.03.2016 startet der Pelsiner SV mit einem Heimspiel gegen den FC Einheit Strasburg II in die Rückrunde der OBI-Liga Saison 2015/2016. Davor haben die Kicker um Chef-Coach  Andreas Gerth jedoch natürlich die übliche Vorbeiretung auf dem Programm. Diese startet in diesem Jahr schon etwas früher mit dem Hallenturnier am Wochenende vom 15.01. bis zum 17.01.2016, bei dem die Männer bereits im "Altherren"-Turnier, aber vor allem im eigenen Turnier erstmals gefordert werden.

Danach findet ab dem 22.01.2016 immer freitags um 18:00 Uhr das Training in der Sarnower Sporthalle statt, bevor man am 06.02.2016 am Hallenturnier des TSV 1814 Friedland II teilnimmt. Beginn ist hier um 10:00 Uhr. Am 20.02. nimmt der PSV auch noch an einem dritten Hallenturnier in Ducherow um 09:30 Uhr teil.

Ein erstes Testspiel auf dem Fußballfeld bestreiten die Pelsiner am 13.02.2016, um 14:00 Uhr beim SV Dambeck 53 (Kreisklasse Nord). Am 28.02.2016, um 13:00 Uhr gastiert man dann bei der SG Traktor Luckow (Kresiklasse Süd). Zum Abschluss der Vorbereitung empfängt der PSV am 05.03.2016, um 14:00 Uhr die Zweite Mannschaft des FSV Blau-Weiß Greifswald.


+++ UPDATE +++ UPDATE +++ UPDATE +++
Im Plan der Wintervorbereitung gab ein paar kleine Änderungen. So nimmt der PSV am 07.02. am Hallenturnier des BSV Krusenfelde in Krien teil, während das Hallenturnier am 20.02. in Ducherow ausfällt. Dafür jedoch testen die Pelsiner gegen den SV Ducherow in der heimischen Bavaria-Arena am genannten Tag. Voraussichtlicher Anstoß der Partie ist um 14:00 Uhr.


Zum Überblick


10.01.2016
UPDATE: 2. Hallenturnier des Pelsiner SV

Für das Hallenturnier des Pelsiner SV am kommenden Wochenende (15.01. - 17.01.2016) stehen jetzt alle Teilnehmer fest. Auch das Turnier der Frauen wurde wieder bestätigt. Für einen Überblick schaut auf die eingerichtete Seite des Hallenturniers!


04.01.2016
Zweite Auflage des Pelsiner Hallenturniers!


Mit der Ankündigung dieses Hallenturnier zu einer Tradition werden zu lassen, verabschiedete Chef-Trainer Andreas Gerth im vergangenen Jahr die Teilnehmer des ersten Hallenturniers des PSV im Anklamer Volkshaus in die weitere Wintervorbereitung. Dieses Versprechen konnte im neuen Jahr 2016 auf jeden Fall gehalten werden. Denn am 15. und 16. Januar startet die zweite Auflage des PSV-Turniers im Volkshaus Anklam.

Los geht es dieses Mal am Freitagabend, 15.01.2016 um 18:00 Uhr mit einem Turnier der Alten Herren. Weiter geht es dann am Samstag, 16.01.2016 um 14:00 Uhr mit dem Turner der PSV-Männermannschaft.

Weitere Details zu den Teilnehmern und sonstigen Informationen erfahrt ihr in den kommenden Tagen hier und natürlich auch auf der offiziellen Facebookseite des Pelsiner SV!





18.12.2015
Nachtrag: Ehrungen und Geschenke auf der Weihnachtsfeier 2015

Aufgrund der frühen Winterpause in der laufenden Saison 2015/2016 fand die diesjährige Weihnachtsfeier bereits einen Tag vor dem 1. Advent, dem 28.11.2015 statt. Wie auch in den vergangenen zwei jahren versammelten sich die Männer- und Frauenmannschaft des Pelsiner SV in der Bowlingbahn des Anklamer Clubs, um gemeinsam das Fußballjahr ausklingen zu lassen.

Dieses Jahr fiel jedoch die traditionelle Ehrung bei den Männern zum Spieler des Jahres aus. "Mit der Vizemeisterschaft zum Abschluss der vergangenen Saison 2014/15 erreichten wir die beste Platzierung der Vereinsgeschichte, in der Hinrunde der neuen Saison 2015/16 hatten wir mit einer langen Durststrecke zu kämpfen. All das haben wir als Team geschafft und hinter uns gebracht!", begründete Chef-Coach Andreas Gerth zusammen mit dem Mannschaftsrat diese Entscheidung.

Ehrungen gab es trotzdem, denn im abgelaufenen Jahr gibt es drei Runde Jubilkäen zu feiern. So wurden Christian Paschke für 10-jährige, Marcel Christen für 15-jährige und Swen Kleiner für 20-jährige Vereinszugehörigkeit unter verdientem Applause geehrt. Auch an dieser Stelle noch einmal ein großes Danke für ihre Verdienste in und für den Pelsiner SV, auf das noch viele weitere Jahre dazu kommen!

Bevor die Weihnachtsfeier dann bis in die tiefen Morgenstunden weiter ging, gab es passender Weise noch Weihnachtsgeschenke. Denn auch der Weihnachtsmann in Form des neuen Hauptsponsors Frank Michael Löst von der Autowacht Dresden GmbH war eingeladen. Für das gesamte Team hatte er neue Trainingsanzüge, Regenjacken und Sporttaschen mitgebracht, welche mit großer Freude von den Spielern des PSV angenommen wurden. Mit der jeweiligen Rückennummer ist jedes Kleidungsstück dazu auch noch personifiziert, sodass es zu keinen Verwechslungen mehr kommen darf.

Der PSV bedankt sich auch hier nochmal bei der Autowacht Dresden GmbH nach den neuen Trikots Ende September für die weitere Ausstattung sowie der bisherigen und zukünftigen Unterstützung der Männermannschaft! Allen weiteren Sponsoren, Mitgliedern und Fans des Oelsiner SV wünschen wir eine fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016!












14.10.2015

Pelsiner SV und Autowacht Dresden GmbH = Ein starkes Team!

Der Pelsiner SV kann sich über einen neuen Hauptsponsor freuen. Mit der Autowacht Dresden GmbH einigte man sich auf eine Partnerschaft. Der Gesellschafter und Gründer des in Sachsen ansässigen Unternehmens, Frank Michael Löst, stammt ursprünglich aus Anklam und kennt den aktuellen Chef-Trainer Andreas Gerth des PSV noch sehr gut aus der damaligen Zeit. Aus diesem Grund möchte er mit großer Begeisterung langfristig einen Verein aus seiner alten Heimat unterstützen, um auch die harte Arbeit des Trainers und seiner Mannschaft zu würdigen. So spendierte er der Männermannschaft der Pelsiner Fußballer einen nagelneuen Trikotsatz, welcher am vergangenen Samstag zum Heimspiel gegen den TSV Blau-Weiß Leopoldshagen übergeben wurde. Dort besuchte Löst zusammen mit der Geschäftsführerin der Autowacht Dresden GmbH, Grit Winkler, die Heimat des PSV in Stretense.

Die Mannschaft um Kapitän Xaver Müller organisierte ein großes gemeinsames Frühstück, bevor der Besuch den neuen Dress in Form von kleinen Geschenkbeuteln jedem Spieler mit der jeweiligen Trikotnummer einzeln überreichte. Auch Chef-Coach Andreas Gerth und sein Co-Trainer Michael Klank wurden in Form von speziellen Trainingsanzügen noch überrascht, bevor das Team zum offiziellen Mannschaftsfoto in der neuen Ausrüstung posierte.

Zwar musste der PSV gegen den Aufsteiger aus Leopoldshagen seine vierte Niederlage in Folge hinnehmen, der neue Sponsor konnte jedoch eine bis zum Ende kämpfende Truppe beobachten, welche stolz die neuen Trikots präsentierte. Nach dem der Frust etwas absacken konnte, lud das Team Löst und Winkler noch zu einem gemeinsamen Mannschaftsabend ein, um sich für die Partnerschaft zu bedanken. Gleichzeitig kam PSV-Urgestein Marcel Christen noch zu der Gelegenheit eine Wette aus der vergangenen Saison einzulösen und spendierte für das Abendmahl zwei Puten. Der Mittelfeldspieler wettete zu Beginn des Jahres, dass er nicht mehr als 20 Tore schießen würde. Am Ende wurden die Pelsiner Vize-Meister der OBI Liga Süd, wozu Christen letztendlich gar mit 24 Treffern beitrug und wo hätte der Wetteinsatz einen passenderen Moment gefunden? Einzig allein ein besseres Ergebnis fehlte an diesem Tage.



Grit Winkler (v. l. n. r.), Kaitän Xaver Müller, Chef-Trainer Andreas Gerth, Co-Trainer Michael Klank und Frank Michael Löst präsentieren stolz das neue Dress des Pelsiner SV



22.09.2015
Partnerschaft mit Autowacht Dresden GmbH / Neuansetzung des 7. Spieltags - PSV gegen Leopoldshagen zuerst mit Heimrecht!



Der Pelsiner SV und die Autowacht Dresden GmbH (
http://www.auto-wacht.de/
) haben sich auf eine Partnerschaft geeinigt. Das Unternehmen aus Sachsen wird dem PSV in Zukunft mit neuer Ausrüstung versorgen. Ein Funktionär der Gesellschaft hat seine Wurzeln in unserer Region und möchte das Team von Chef-Trainer Andreas Gerth so gut es geht unterstützen. Freuen können sich die Kreisliga-Kicker auf einen nagelneuen Trikotsatz, welcher am Samstag, 03.10.2015 der Mannschaft übergeben werden soll.

Im Rahmen dieses Ereignisses kommt es rund um die Bavaria-Arena zu Stretense zu buntem Treiben, da der Verein dies mit einem "Fan- und Familientag" gleichsetzen will. So wird es bei der Übergabe der neuen Trikots auch ein neues offizielles Mannschaftsfoto geben, weitere Pläne werden in den kommenden Tagen bekanntgegeben.

Aus diesem Anlass ist auch der 7. Spieltag der OBI-Liga Süd neu angesetzt. Normalerweise wäre der PSV hier beim Aufsteiger TSV Blau-Weiß Leopoldshagen zu Gast gewesen. Die blau-weißen waren allerdings damit einverstanden, das Heimrecht hier zu tauschen und damit am 3. Oktober 2015 um 14:00 Uhr in Bavaria-Arena anzutreten. Damit werden die Pelsiner erst in der Rückrunde beim TSV ihr Auswärtsspiel bestreiten.

Anwesenheitspflicht sollte für fast alle Mitglieder des PSV an diesem Tage klar sein und natürlich freut sich der Verein, wenn auch viele Freunde und Fans an diesem Tage die Bavaria-Arena besuchen werden!




01.09.2015
Von wegen Pokalpause: PSV testet gegen Blesewitz!

Am kommenden Wochende hätte der Pelsiner SV aufgrund des Ausscheidens aus der ersten Pokalrunde spielfrei. Jedoch nahm man gern eine Einladung des Blesewitzer SV zu einem klassischen freundschaftsspiel an, da diese Blesewitzer ebenfalls aus dem Pokal bereits ausgeschieden sind.

Nach einigem Hin und Her konnte man sich auf die Bavaria-Arena zu Stretense als Spielort einigen. Somit empfängt der PSV am kommenden Samstag (05.09.2015) um 14:00 Uhr den Blesewitzer SV!

Nächstes Spiel:
Freundschaftsspiel
Samstag, 05.09.2015, 14:00 Uhr

Pelsiner SV - Blesewitzer SV




27.07.2015
PSV-News-Splitter: Marco Schlöttger wechselt zum Pelsiner SV / Spielplan für neue Saison bekannt!

Der Pelsiner SV kann einen weiteren Neuzugang vermelden! So spielt ab sofort Marco Schlöttger im Team von Chef-Trainer Andreas Gerth. Der 35-jährige Abwehrspieler war zuletzt für den SV Club 98 Anklam aktiv und seitdem ohne Verein. Er nahm bereits am Training der Mannschaft teil und wird laut Trainer Gerth trotz der fehlenden Spielpraxis "das Team verstärken".

Herzlich Willkommen beim PSV, "Schlötti"!

PSV startet mit zwei Auswärtsspielen in die neue Kreisliga-Saison

Mittlerweile wurde auch der neue Spielplan veröffentlicht. Aufgrund der ungeraden Zahl von 11 Mannschaften in der OBI-Liga Süd, haben die Pelsiner bereits am ersten Spieltag ein freies Wochenende und starten somit erst am 2. Spieltag in das aktive Geschehen. So stehen zum Start direkt zwei Auswärtsspiele an. Das erste Ligaspiel bestreitet der PSV am Sonntag, 23.08.2015, um 14:00 Uhr beim SC Eintracht Rossow, bevor man am dritten Spieltag, 30.08.2015, um 14:00 Uhr bei der zweiten Mannschaft des FC Einheit Strasburg gastiert.

Das erste Heimspiel bestreiten die Pelsiner somit erst am 4. Spieltag, 13.09.2015, um 14:00 Uhr gegen den SV Fortuna 96 Heinrichswalde.




09.07.2015

PSV-News-Splitter: Saisoneröffnung am kommenden Wochenende / Vorbereitung komplett: Pelsiner treffen im Trainingslager auf polnisches Team / Zwei Neuzugänge offiziell bestätigt / Weiterhin in der OBI-Liga Süd / Erste Pokalrunde gegen Leopoldshagen

Am kommenden Wochenende eröffnet der Pelsiner SV zusammen mit seinen Mitgliedern die neue Saison 2015/2016. Den Beginn legt die Jahreshauptversammlung aller Mitglieder am Samstag, 11.07.2015, um 14:00 Uhr. Anschließend findet zum Auftakt ein kleines Vereinsturnier statt. Abgerundet wird die Saisoneröffnung mit einem Grillabend.

Bereits am Sonntag, 12.07.2015, um 14:00 Uhr bestreiten die Männer des Pelsiner SV das erste Testspiel der Vorbereitung. Dabei kommt es, wie angekündigt, zu einem echten Highlight. In Bavaria-Arena gastiert nämlich das Landesliga-Team der SG Karlsburg/Züssow. Natürlich sind zu diesem Härtetest wieder zahlreiche PSV-Fans herzlich willkommen.

Vorbereitung komplett!

Auch der restliche Plan der Vorbereitung ist nun komplett. Neben den bereits bekannten Testspielterminen, wurde für den letzten verbleibenden Platz ein Gegner gefunden. Auch hier handelt es sich um ein besonderes Spiel, denn im Rahmen des Trainingslagers in Ückeritz (30.07. – 02.8.2015) trifft das Team von Andreas Gerth auf den polnischen Siebtligisten Prawobrzeze Swinemünde. Die Partie findet am Samstag, 01.08. um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Ahlbeck statt!

Zwei neue Gesichter im Pelsiner Team

Nachdem in der Winterpause gar keine Transfers getätigt wurden, kann der Pelsiner SV für den Sommer nun zwei Neuzugänge offiziell vermelden. Dabei handelt es sich um zwei Nachwuchskicker, welche ihre erste Saison im Männerbereich angehen. Der eine ist Tom Manske - der noch 17-jährige Mittelfeldspieler war zuletzt im Nachwuchs des VFC Anklam aktiv und schnürt von nun an seine Schuhe für den PSV. Der andere ist gar kein unbekanntes Gesicht, denn Nico Klank, Sohn von Co-Trainer Michael Klank, trainiert bereits seit fast 2 Jahren regelmäßigen mit der Mannschaft und ist seit seinem 18. Geburtstag offiziell spielberechtigt. Seinen ersten und bisher einzigen Einsatz feierte er am 17. Spieltag der abgelaufenen Saison beim 5:1 (2:1) über die Fortuna aus Zerrenthin.


An dieser Stelle heißen wir beide herzlich Willkommen beim Pelsiner SV und wünschen euch viel Erfolg mit der Mannschaft!

Kreisligastaffel bleibt die alte!

Auch in der Saison 2015/2016 wird der Pelsiner SV in der OBI-Liga Süd antreten. Bekanntermaßen verlassen haben die Liga Meister und Aufsteiger Viereck, sowie das Schlusslicht und Absteiger Zerrenthin. Neu hinzugekommen ist jedoch nur der TSV Blau-Weiß Leopoldshagen. Welcher allerdings keineswegs zu unterschätzen ist, denn das Team behielt in der vergangenen Kreisklasse-Spielzeit eine weiße Weste und stieg mit 20 Siegen aus 20 Spielen souverän in die OBI-Liga auf. Somit spielen nur noch 11 Vereine in dieser Staffel, womit es auch nur noch insgesamt 20 Spieltage gibt. Der erste Spieltag wird am Wochenende vom 15. – 16.08.2015 ausgetragen. Sobald der Spielplan feststeht, geben wir dies natürlich bekannt!

Erste Pokalrunde ausgelost!

Zu guter Letzt die Meldung, dass der PSV mit einem Heimspiel in der ersten Pokalrunde startet. Hier treffen die Pelsiner am 08.08. um 14:00 Uhr auf den eben genannten Aufsteiger TSV-Blau-Weiß Leopoldshagen. Damit kommt es schon einmal zu einem Vorspann auf die beiden Duelle in der kommenden Kreisliga-Spielzeit.




21.06.2015
Sommerfahrplan 2015
Kaum ist die alte Saison vorbei, wirft die neue Saison 2015/2016 bereits ihre Schatten voraus. So können heute die ersten Termine der Sommervorbereitung verkündet werden.

Den Start in das neue Spieljahr macht am Samstag, 11.07.2015 Mitgliederversammlung und ein anschließendes vereinsinternes Turnier. Wie genau dies abläuft, wird demnächst bekanntgegeben. Nur einen Tag später steht bereits das erste Testspiel an und das hat es gleich in sich. In der Bavaria-Arena gastiert am Sonntag, 12.07.2015, um 14:00 Uhr die Landesligavertretung der SG Karlsburg/Züssow! Eine Woche später ist der Pelsiner SV bei der zweiten Mannschaft des VFC Anklam aus der Kreisoberliga zu Gast (18.07.,14:00 Uhr). In der Woche darauf begrüßt man den nächsten hochkarätigen Gegner zu Hause und zwar den Landesklasse-Aufsteiger SV Murchin/Rubkow (26.07., 14:00 Uhr).

Auch ein Trainingslager werden die Kicker von Chef-Coach Andreas Gerth in diesem Jahr wieder beziehen. Erneut wird es auf den Campinglatz von Ückeritz gehen, wo man sich am Strand und in zwei geplanten Testspielen die letzten Konditionskörner für die anstehende Saison holen wird (30.07. - 02.08.). Ein Testspiel ist bereits sicher, das zweite ist noch in Planung. So treffen die Pelsiner am Sonntag, 02.08.2015, um 14:00 Uhr in Koserow (!) auf die zweite Mannschaft des FC Insel Usedom aus der OBI-Liga Nord.

Das erste Pflichtspiel wird am Wochenende vom 8. bis 9. August ausgetragen. Hier sieht der Rahmenterminkalender die erste Hauptrunde des Kreispokals vor. Eine Woche später dürfte dann der Auftakt in der neuen Kreisliga-Saison erfolgen. Weitere Informationen findet ihr natürlich wie immer hier auf der Homepage sowie auf der offiziellen Facebook-Seite des Pelsiner SV!

Übersicht zum Sommerfahrplan



05.05.2015

Heimspiel gegen Plöwen abgesagt!
Das für kommenden Samstag, 09.05.2015 um 14:00 Uhr angesetzte Heimspiel gegen den FRV Plöwen wurde leider abgesagt. Die Plöwener sind nicht in der Lage eine spielfähige Mannschaft aufzustellen und hatten deswegen um Verlegung gebeten. Diesem Wunsch konnte der Pelsiner SV leider nicht nach kommen, da bereits am Verlegungstermin (Pfingstwochenende) dem Verein ebenfalls etliche Spieler fehlen.

Das Spiel wird somit aller Voraussicht nach mit einem Sieg für die Pelsiner gewertet, welcher damit wieder 3 Punkte vor dem FRV auf dem zweiten Platz rangiert.


OBI-Liga Süd, 19. Spieltag
09.05.2015, 14:00 Uhr


Pelsiner SV - FRV Plöwen
- ABGESAGT -



26.03.2015

SPIELVERLEGUNG: PSV erst am Osterwochenende wieder im Einsatz!
Der Psliner SV hat am kommenden Wochenende spielfrei! Das Für diesen Samstag, 28.03.2015, angesetzte heimspiel gegen den FC Einheit Strasburg II wurde auf Wunsch der Strasburger um eine Woche auf Samstag, den 04.04.2015, um 14:00 Uhr verschoben. An diesem Osterwochenende hätte die OBI-Liga Süd ohnehin eine Pause eingelegt, weswegen der PSV keinerlei Probleme mit dieser Bitte hatte und der Verlegung zustimmte.

Nächstes Spiel
OBI-Liga Süd, 14. Spieltag
SPIELVERLEGUNG
04.04.2015, 14:00 Uhr

Pelsiner SV - FC Einheit Strasburg II




12.03.2015
PSV empfängt die Fortunen aus Heinrichswalde zum Rückrundenauftakt

Nach einer langen Vorbereitung mit einem Hallenturnier und fünf Testspielen (3 Siege, 2 Remis, 1 Niederlage) geht es am kommenden Samstag, 14.03.2015, um 14 Uhr endlich wieder los. Die Rückrunde der OBI-Liga Süd startet und der Pelsiner SV empfängt in der heimischen Bavaria-Arena den SV Fortuna Heinrichswalde.

Am ersten Spieltag trennten sich beide Teams mit einem 2:2-Unentschieden. Dabei kamen die Pelsiner nach einer ganz schwachen ersten Halbzeit noch glücklich weg. Da der Gastgeber dort allerdings seine Chancen nicht nutzen konnte, kam der PSV durch einen Doppelpack von Marcel Christen durch eine starke Schlussphase noch zum Ausgleich, wobei beinahe noch der Siegtreffer für die Gäste gefallen wäre.

Zu Hause wollen die Mannen von Chef-Trainer Andreas Gerth allerdings nichts anbrennen lassen. Zwar unterschätzt die auf Platz 7 rangierenden Fortunen keineswegs, will aber den eigenen Anspruch gerecht werden. Schließlich steht der Pelsiner SV nach Abschluss der Hinrunde auf einem starken zweiten Platz, welchen man mindestens in der Rückrunde verteidigen will. Wenn auch der Abstand zu Herbstmeister Viereck "nur" vier Punkte beträgt.

Einen ersten Schritt kann der PSV auf dem zum Ziel Platz zwei am Wochenende tun. Ist dabei aber natürlich wieder auf die zahlreiche Unterstützung seiner Fans angewiesen. Also kommt alle am Samstag um 14 Uhr in die Bavaria-Arena, um den PSV zu unterstützen!



05.02.2015
Erstes Spiel des Jahres: PSV gastiert beim FSV Kemnitz

Am kommenden Samstag, 07.02.2015, bestreitet der Pelsiner SV sein erstes Spiel im neuen Jahr. Dabei sind die Kicker um das Trainerteam von Andreas Gerth und Michael Klank zu Gast beim Kreisoberligisten FSV Kemnitz. Ausgetragen wird das Spiel jedoch auf dem Kunstrasenplatz des Greifswalder Volksstadions. Aufgrund des Winters ist nur ein platz bespielbar, wodurch die Partie erst um 16:00 Uhr angepfiffen wird. Natürlich hofft auch hier der PSV wieder auf eine tolle Kulisse seiner Fans.



16.01.2015
Es geht wieder los: Wintervorbereitung 2015


Bis der Pelsiner SV am 14. März 2015 mit einem Heimspiel gegen den SV Fortuna Heinrichswalde in die Rückrunde startet, ist es noch eine Weile hin. Für die Spieler ist die Winterpause jedoch spätestens bereits am 31. Januar vorbei. Denn dann beginnt die Vorbereitung auf die spannende Rückrunde der laufenden Saison.

Den Startschuss legt ein eigenes Hallenturnier im Volkshaus Anklam, zu welchem sowohl die Männer- als auch die Frauenmannschaft attraktive Teilnehmer geladen haben. Weitere Informationen folgen HIER. Danach stehen neben den harten Trainingseinheiten an den kommenden Wochenenden 5 Freundschaftsspiele für die Mannschaft von Chef-Coach Andreas Gerth auf dem Programm. So gastiert man am 07.02.2015 beim FSV Kemnitz (Kreisoberliga, Vorpommern-Greifswald), am 14.02.2015 beim SV Wittenborn (Kreisklasse Nord, Mecklenburgische Seenplatte), am 28.02.2015 beim SV Fichte Greifswald (Kreisklasse, Nord Vorpommern-Greifswald) und am 07.03.2015 beim LSV Neetzow (ebenfalls Kreisklasse Nord, Vorpommern-Greifswald). Am 21.02.2015 findet das einzige Heimspiel in der Wintervorbereitung gegen den Blesewitzer SV statt, der ehemalige Verein von Stefan Thefs, welcher im vergangenen Sommer von Blesewitz zum Pelsiner SV gewechselt war. Genaue Informationen zu den einzelnen Partien findet ihr HIER oder natürlich auch auf der offiziellen Facebookseite des PSV.
__________________________________________________

19.11.2014
Die Förster zu Gast - PSV will starke Hinrunde mit Heimsieg krönen

Am kommenden Samstag, um 13:00 Uhr, kommt es in der Bavaria-Arena zum letzten Spiel der Hinrunde und des Jahres 2014 für den Pelsiner SV. Diesmal ist der BSV Forst Torgelow in Stretense zu Gast, welcher zusammen mit dem FRV Plöwen die beste Defensive (12 Gegentore) der Liga stellt. Die Torgelower rangieren momentan auf Platz 6 mit 14 Punkten. Bei einem Sieg könnten sie also auf 2 Punkte an die Pelsiner heranrücken und damit in den Kampf um die Tabellenspitze eingreifen.

Diese haben die Pelsiner am vergangenen Spieltag an den Vierecker SV abgeben müssen. Denn mit der ersten Saisonniederlage des PSV konnten die Verecker tags darauf selbst mit einem Sieg den Platz an der Sonne zurück erobern. Nachdem diese am letzten spielfreien Wochenende das Nochahholspiel vom 4. Spieltag gegen Traktor Glasow gewannen, konnte VSV die Tabellenführung und den Vorsprung auf den Pelsiner SV auf 4 Punkte ausbauen und damit die Herbstmeisterschaft klar machen. Trotz alle dem spielten die Pelsiner bislang eine starke Hinrunde, blieb in neun von zehn Partien ungeschlagen und fuhr 5 Siege ein. Gegen die Förster aus Torgelow will man diese Ergebnisse nun krönen und sich mit einem Heimsieg aus dem Jahr 2014 verabschieden.

Nach der 1:5-Auswärtsniederlage bei den Förstern am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison hat der PSV sowieso noch eine Rechnung offen. Außerdem will man den Vorsprung auf Viereck nicht noch größer werden lassen. So erwartet den Fans wieder mal eine spannende Begegnung, also macht euch am Samstag, um 13:00 Uhr, auf den Weg in die Bavaria-Arena zu Stretense!

__________________________________________________

07.11.2014

PSV gastiert erstmals in Drögeheide
 
Am 10. Spieltag der laufenden OBI-Liga Süd-Saison ist der Pelsiner SV erstmals beim FC Vorwärts Drögeheide zu Gast. Der Aufsteiger rangiert derzeit auf dem 7. Platz in der Tabelle und hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten in der neuen Liga langsam stabilisiert.

Wichtiger Hinweis für alle mitreisenden PSV-Anhänger: Das Spiel beginnt dieses Mal bereits um 13:00 Uhr! Es handelt sich dabei um das letzte Auswärtsspiel des Jahres 2014. Denn bereits  nach dem Pokalwochenende in der kommenden Woche findet am 22. November (ebenfalls um 13:00 Uhr) das letzte Spiel der Hinrunde gegen den BSV Forst Torgelow in der heimischen Bavaria-Arena statt, bevor es in die Winterpause geht. Also seid dabei und unterstützt die Pelsiner ein letztes Mal dieses Jahr in der Fremde!
__________________________________________________

22.10.2014
Top-Spiel in der Bavaria-Arena: PSV empfängt Viereck

Am kommenden Samstag, 14:00 Uhr, steht das Spitzenduell der bisherigen Saison an. Der Pelsiner SV, Tabellenzweiter, empfängt den Vierecker SV, Spitzenreiter.

Bei einem Sieg könnten die Pelsiner am 8. Spieltag wieder an die Tabellenspitze springen und die Vierecker, welche allerdings noch eine Partie weniger auf dem konto haben, voerst mit 2 Punkten hinter sich lassen. Trotzdem konnte der VSV bereits einen Sieg mehr einfahren und ist ebenso wie der Pelsiner SV noch ungeschlagen in dieser Saison. In den bisherigen 4 Duellen gab es zwischen beiden Teams erst ein Unentschieden. Dies ereignete sich im Rückspiel der vergangenen Saison, die Partie endete nach einem guten Spiel des PSV "nur" 1:1, nachdem man eine Woche zuvor auf heimischen Gefielde die Vierecker mit einem 2:1-Sieg nach hause schickte. In der ersten Kreisliga-Saison konnten die Pelsiner aus Viereck sogar mit einem 3:2-Sieg nach hause fahren, im Rückspiel erwischten sie allerdings einen gebrauchten tag und gingen daheim mit einer 0:6-Klatsche unter.

Gerade die Heimbilanz ist für den PSV also vor diesem Top-Duell noch ausbaufähig. Aufgrund der bisherigen Saison werden beide Team hochmotiviert in diesen 8. Spieltag gehen und somit sollte auch fir die Zuschauer ein echtes Spektakel vorprogrammiert sein. Also kommt ganz klar an dieser Stelle der Appell an alle PSV-Anhänger sich diese Begegnung nicht entgehen zu lassen und die Bavaria-Arena eine Spitzenspiels würdig zu füllen. Die Kicker des PSV wollen an die Tabellenspitze und klappt natürlich nur mit der unterstützung seiner treuen Fans!

__________________________________________________

15.10.2014

Auswärtsspiel in Rossow, gegen Zerrenthin

Zwar trifft der Pelsiner SV am kommenden Sonntag, 19.10.2014, um 14:00 Uhr, in einem Auswärtsspiel auf den SV Fortuna Zerrenthin, tritt man aber in Rossow an. Hintergrund dieser Geschichte ist, dass die Fortuna ihre Heimspiele auf dem Sportplatz des Nachbardorfes Rossow austrägt. Denn beide Plätze in Zerrenthin sind in dieser Saison nicht bespielbar. Bei einem existieren keine Umkleidekabinen mehr, der andere wurde neu angesäht und ist erst in der kommenden Spielzeit wieder "einsatzbereit".

Zur Vorgeschichte auf das Spiel kann man eigentlich keine großen Worte verlieren. Die Fortunen bilden derzeit das Tabellenschlusslicht, befinden sich in ihrer dritten Saison nach dem Kreisliga-Aufstieg 2012 im Abstiegskampf und werden erneut bis zum Ende der Saison um den Klassenverbleib zittern müssen. Für den PSV ist dies dennoch kein Selbstläufer. Zwar gewannen die Pelsiner bislang beide Spiele in Zerrenthin, tat man sich jedoch immer sehr schwer und geriet in Rückstand. Vorletzte Saison drehte man in Unterzahl das Spiel in letzter Minute zum 2:1-Auswärtssieg. Vergangene Spielzeit lag man zwischenzeitlich gar mit 0:2 hinten, ehe man am Ende noch mit einem 3:2 nach Hause fahren konnte. Der Tabellenletzte ist für den PSV durchaus keine leichte Aufgabe, trotzdem will das Team um Coach Andreas Gerth die 3 wichtigen Punkte mitnehmen, um den Platz im oberen Tabellendrittel zu halten und in den kommenden Begegnungen in echten Spitzenspielen zu stehen. Dann kommt es nämlich zu den Duellen mit Viereck und Plöwen.

Also unterstützt den PSV auf bei der Aufgabe drei ganz wichitge Auswärtspunkte zu holen!

__________________________________________________

15.10.2014
Trotz 7:1-Niederlage: Pelsiner zeigen ansprechende Leistung in Anklam

Dass der Pelsiner SV beim Verbandsligisten VFC Anklam eine höhere Niederlage einstecken müsste war jedem klar. Dass die Mannen von Coach Andreas Gerth allerdings den vier Klassen höherspielenden Anklamern das Leben so schwer machen allerdings nicht.

Trotz der 7:1-Niederlage zeigte der PSV eine geschlossene Mannschaftsleistung und war vor allem nicht darauf bedacht den Zement anzurühren und jeden Ball nach vorn zu dreschen. Man versuchte so gut es ging mit den laufstarken Anklamern auf dessen Kunstrasenplatz mitzuhalten und mitzuspielen. Am Ende stand eine tolle, auch vom Gegner gelobte, geschlossene Mannschaftsleistung und eine vielleicht 1-2 Tore zu hoch ausgefallene Niederlage.

Trainer Andreas Gerth wollte in diesem "Trainingsspiel" vor allem die Leute zum Einsatz kommen lassen, welche aufgrund der großen Kaderdichte zur Zeit, eher selten die Möglichkeit haben sich zu zeigen. So standen dem Coach 15 Spieler für dieses Flutlichtspiel zur Verfügung, wobei in der Anfangself Namen wie Tobias Meier, David Sperling oder Enrico Möller zu finden waren. Alle Spieler hatten mindestens 45 Minuten zur Verfügung sich für weitere Aufgaben zu empfehlen.

Den hochverdienten Ehrentreffer für die Pelsiner erzielte Hannes Gerth nach einem langen Abschlag von Keeper Michel Geserick.

Tore: 1:0 Anklam (12.), 2:0 (22.), 3:0 (29.), 4:0 (46.), 5:0 (51), 5:1 H. Gerth (68.), 6:1 Anklam (70.), 7:1 (74.)

Pelsiner SV: Geserick - P.  Gerth, Paschke, Wolff - Meier (46. Thefs), Rosenow (70. Michelson) - Piskorski, Christen, Möller (46. Fromm) - H. Gerth, Sperling (46. Heise)
__________________________________________________


08.10.2014
Pelsiner SV zu Gast beim VFC Anklam

Der Pelsiner Sportverein nutzt das spielfreie Pokalwochenende für einen freundschaftlichen Vergleich mit der Verbandsligamannschaft des VFC Anklam. Statt des üblichen Trainings gastiert der PSV am Freitagabend, 10.10.2014, um 19:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des Werner-Seelenbinder-Stadions in Anklam.

Trotz der vier Ligen unterschied zwischen beiden Clubs, wollen die Pelsiner dieses Duell aufgrund des "Derbyscharakters" etwas ernster als eine normale Trainingseinheit sehen. Natürlich sind alle Fans des PSV eingeladen sich dieses Spiel nicht entgehen zu lassen!

__________________________________________________

03.10.2014
Topspiel in Stretense: PSV empfängt Traktor Glasow

Am Samstag, 04.10.2014, 14:00 Uhr, kommt es in der Bavaria-Arena zu Stretense zu einem ersten Topspiel dieser noch jungen Saison. Der Gastgeber und Tabellenzweite, der Pelsiner SV empfängt den Tabellenfünften SV Traktor Glasow.

Die Gäste bestreiten ihre zweite Saison in der OBI-Liga Süd und sind überraschend gut aus den Startlöchern nach der Sommerpause gekommen. Vor dem 6. Spieltag rangieren sie mit 7 Punkten auf Platz 5 der Tabelle, 2 Punkte und auch noch ein Spiel weniger als der PSV. Dieser steht momentan auf dem 2. Platz und sit noch ungeschlagen. Diese Serie will man natürlich in der heimischen Bavaria-Arena fortsetzen und auch den 3. Saisonsieg einfahren. Die Traktorristen aus Glasow waren allerdings in beiden Aufeinandertreffen immer ein unangenehmer Gegner für die Pelsiner. Im ersten Spiel der vergangenen Saison führten die Glasower zu hause lange mit 2:1, ehe Engler in der Nachspielzeit noch den Ausgleich für den PSV erzielen konnte. Im Rückspiel in Stretense sah es dann lange nach einem ungefärdetem Sieg für den Pelsiner SV aus, denn bereits nach 20 Minuten führte dieser durch Tore von Christen und Heise, mitte der zweiten Häfte konnten die Gäste allerdings auf 2:1 verkürzen und so wurde diese Partie nochmal spannend. Letztendlich konnte der PSV den Sieg bekanntlich über die Zeit bringen.

Nun kommt es also zum dritten Aufeinandertreffen dieser beiden Teams und wieder können die Fans ein spannendes Spiel, gerade aufgrund des bisherigen Saisonverlaufs, erwarten. Also kommt morgen in die Bavaria-Arena und unterstütztn den PSV für den 2. Heimsieg im dritten Spiel!
__________________________________________________


18.09.2014
Traktor Wilsickow zu Gast in der Bavaria-Arena

Am kommenden Samstag, 20.09.2014, um 14:00 Uhr steht der 4. Spieltag der laufenden OBI-Liga Saison an und der Pelsiner SV empfängt den SV Traktor Wilsickow. Dabei peilt der PSV, welcher mit 7 von 9 möglichen Punkten in die neue Saison gestartet ist, natürlich den nächsten Heimsieg an.

Unterschätzen dürfen die noch ungeschlagenen Pelsiner die Traktoristen aus Brandenburg jedoch nicht. Dafür waren die Duelle in der Vergangenheit zu knapp. So gewann der PSV die beiden bisherigen Heimspiele gegen Wilsickow jeweils mit 1:0, in der vergagenen Saison sogar erst in der 90. Minute. Im heimischen Pokalspiel der letzten Spielzeit gewannen die Wilsickower mit 4:3, mit selbigen Ergebnis gewannen dann die Pelsiner das Ligarückspiel, als Kai Geserick erneut in der 90. Minute einen Freistoß direkt verwandelte. Zuvor holten die Traktoristen innerhalb von wenigen Minuten einen 1:3-Rückstand auf.

Ein spannendes Spiel sollte den Zuschauern also garantiert sein. Vor allem aufgrund der vergangenen Erfolge hoffen die PSV-Kicker wieder auf eine tolle Kulisse in der Bavaria-Arena und auf einer abermalig gute Unterstützung seiner Fans.

__________________________________________________

11.09.2014
Pelsiner SV gastiert beim FC Einheit Strasburg II

Am kommenden Sonntag, 14.09.2014, um 14 Uhr, gastiert der Pelsiner SV zum 3. Spieltag der OBI-Liga Süd bei der zweiten Mannschaft des FC Einheit Strasburg. Dabei kommt es zum insgesamt 3. Duell auf der Reutherkoppel in der Kleinstadt aus der Uckermark. Beim FCE konnte man im Sommer von einem Umbruch sprechen, denn die erste Mannschaft stieg aus der Landesliga in die Landesklasse ab, womit die Zwetivertretung aus der Kreisliga ein paar Leistungsträger an die erste hat abgeben müssen. Anders lässt sich der bisherige Saisonstart mit zwei Niederlagen und 12 Gegentoren in den ersten beiden Partien eigentlich nicht erklären, standen die Strasburger doch in der abgelaufenen Spielzeit noch im gesicherten Tabellenmittelfeld.

Diese Umstände dürften Coach Andreas Gerth jedoch kaum zu interessieren, geht es doch schließlich darum für den PSV die nächsten 3 Punkte einzufahren und den 4:0-Erfolg zuletzt gegen Rossow zu vergolden. Auf der Reutherkoppel ist die Bilanz noch ausgeglichen, bei den bisherigen Partien ging einmal der PSV, einmal der FCE II als Sieger vom Feld. Allgemein gewannen die Pelsiner erst einmal gegen den Gastgeber. Dieser war in der vorletzten Saison, ein 2:1-Auswärtssieg, bei dem Enrico Rebbien und Kai Geserick die Treffer erzielten. Letzterer ist mittlerweile nicht mehr für den PSV aktiv, also wird es mal wieder Zeit für einen Dreier - es wäre gleichzeitg der erste Auswärtssieg der Saison.

Natürlich brauchen die Pelsiner Kicker dafür wieder die Unterstützung seiner grandiosen Fans. Die Mannschaft hofft auch am Sonntagnachmittag in Strasburg wieder eine Vielzahl von Auswärtsfahrern auf seiner Seite zu haben.

__________________________________________________

03.09.2014
David Sperling wechselt zum PSV

Der Pelsiner SV kann nach dem 2. Spieltag der neuen Saison noch einen weiteren Neuzugang offiziell verkünden. So wechselt David Sperling als 3. Neuzugang in diesem Sommer zur Mannschaft von Chef-Coach Andreas Gerth und ist ab sofort spielberechtigt. Der 24-jährige durchlief die Jugendabteilung des VFC Anklam und war danach vereinslos. Nun will der gelernte Stürmer beim PSV mit dem Fußball neu beginnen.

An dieser Stelle heißen wir David herzlich Willkommen und wünschen ihm viel Erfolg!

__________________________________________________

23.08.2014
Pelsiner SV will zweiten Sieg in Heinrichswalde

Wenn der PSV am morgigen Sonntag, 24.08.2014, um 10:00 Uhr bei der SV Fortuna Heinrichswalde in die neue Kreisliga-Spielzeit startet, wollen die Kicker um Coach Andreas Gerth natürlich ihre "Serie" bei Spielen in heinrichswalde weiter verteidigen.

Denn in den bisherigen Aufeinandertreffen mit der Fortuna in deren Heimat, blieb der PSV bisher ungeschlagen. Beim ersten Spiel in der Saison 2012/13 setzten sich die Pelsiner knapp mit 2:1 durch und beim Duell in der letzten Saison (2013/14) rettete man noch ein 2:2-Unentschieden in der letzten Minute. Nun also das dritte Match der beiden Teams in Heinrichswalde bei Strasburg und auch dieses will der PSV natürlich nicht verlieren. Insgesammt ist es das fünfte Aufeinandertreffen, denn zu hause schlug man die Fortunen zuletzt 5:2, womit man sich für 0:1-Heimpleite in der vorletzten Saison ein wenig revanchieren konnte.

Für das Spiel morgen steht dem Coach wieder fast der komplette Kader zur Verfügung, man darf aber gespannt sein, welche Umstellungen es im Vergleich zum Pokalspiel vergangene Woche gegen HFC Greifswald II geben wird, wo Kapitän Xaver Müller überraschend auf der Bank Platz nehmen musste. Ein Zeichen des Trainers, dass wirklich jeder um seinen Platz in der Mannschaft kämpfen muss, welche sich trotz des Ligenunterschieds im Kreispokal super verkaufte und nun voller Selbstvertrauen nach Heinrichswalde reisen kann. Trotz der frühen Anstoßzeit hofft der PSV natürlich auch hier wieder auf die zahlreiche Unterstützung seiner Auswärtsfahrer, denn aufgrund des Dorffestes an diesem Wochenende, dürfte eine hohe Zuschauerzahl zu erwarten sein. Also kommt nach Heinrichswalde und unterstützt die Mannschaft des Pelsiner SV!

__________________________________________________

18.08.2014
PSV startet in Heinrichswalde in die neue Saison

Kommenden Sonntag, 24.08.2014 startet der Pesliner SV auswärts bei der Fortuna aus heinrichswalde in die neue Saison der OBI-Liga Süd. Anpfiff der Partie ist bereits um 10:00 Uhr, früh aufstehen ist dann also für die PSV-Kicker von Coach Andreas Gerth angesagt.

Eine Woche später, am 30.08.2014, bestreitet dann der PSV, wie gewohnt um 14:00 Uhr, sein erstes Heimspiel der neuen Saison 2014/2015. Zu Gast ist dann der in der letzten Saison sportlich abgestiegene SC Eintracht Rossow.

Den kompletten Spielplan findet ihr natürlich hier auf der Homepage unter der Rubrik "Saison" oder wenn ihr einfach hier klickt.

__________________________________________________

18.08.2014
1:4 i. E. - Unglückliches Pokalaus in Runde 1

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison 2014/2015 stand in der ersten Runde des OBI-Kreispokal für den Pelsiner Sportverein auf dem Programm. Die Kicker aus der Kreisliga empfingen die zweite Mannschaft des HFC Greifswald 92, welche letzte Saison in die Kreisoberliga aufstiegen. Zum kompletten Spielbericht

__________________________________________________

11.08.2014

Kreispokal - 1. Hauptrunde: Pelsiner SV empängt HFC Greifswald 92 II

Am kommenden Sonnabend, 16.08.2014, um 14:00 Uhr steht das erste Pflichtspiel der neuen Saison für den Pelsiner Sportverein an. Im Kreispokal Vorpommern-Greifswald empfängt das Team von Coach Andreas Gerth den Kreisoberliga-Aufsteiger aus Greifswald - den HFC Greifswald 92 II.

Die Landesklasse-Reserve packte in der vergangenen Saison den Sprung aus der Kreisliga Nord in die Kreisoberliga des Kreises und startete bereits am letzten Wochenende in die neue Saison. Beim SC Eintracht Behrenhoff setzte es jedoch eine 2:0-Auftaktpleite. Da der PSV eine Liga unter den greifswaldern spielt, in der OBI-Liga Süd, war ihm das Heimrecht bei der Auslosung sicher. Somit dürften alle Fans ein spannendes und ausgeglichenes Spiel in der Bavaria-Arena sehen. Denn im Pokal gaben die Pelsiner gerade gegen höherklassige Gegner immer eine gute Figur ab. So schickte man vorletzte Saison in der ersten Runde den oben genannten SC Eintracht Behrenhoff mit 4:0 nach Hause und scheuterte damals im Halbfinale bei der HSG Uni Greifswald (jetzt Landesklasse) knapp in der Schlussphase mit 2:1.

Also seid dabei, denn der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze!

__________________________________________________

11.08.2014
PSV beendet Vorbereitung mit Niederlage gegen Alt Käbelich

Der Pelsiner SV verliert auch sein letztes Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison 2014/2015. Gegen den MSV Alt Käbelich verlor man zu Hause knapp mit 0:1 (0:1).

In der ersten Halbzeit hatte der Gastgeber es schwer ins Spiel zu kommen. Alt Käbelich (Kreisliga Mecklenburgische Seenplatte) konnte den Spielaufbau immer wieder stören und hatte selbst viel Platz. So konnte sich der MSV vor dem Tor des Tages den Ball seelenruhig zurechtlegen, bevor ein Angreifer abzog und der, für Ersatzkeeper Fromm, verdeckte Schuss schlug langen Eck ein. Fromm war zwar noch dran, war aber letztendlich machtlos.

In Hälfte zwei schafften es die Pelsiner dann besser ins Spiel zu kommen. Zwar entstanden noch ekine echten Torchancen, hinten stand man nun jedoch sicherer. Wenn etwas aufs Tor kam, wehrte Fromm dies stark ab. Mit immer stärker werdender Müdigkeit bei den Gästen schafften es die Pelsiner trotz insgesamt 7 Wechsel am Ende der Partie sich einige Chancen zu erarbeiten. Die größte Chance bot sich Gaulke, nach einer Ecke von Engler konnten die Alt Käbelicher den Ball nicht klären und der Australienrückkehrer schnappte sich die Kugel und schloss ab, traf aber nur die Latte des Tores. Am Ende wäre ein Unentschieden sicher nicht unverdient gewesen, letztendlich machte aber die schwache erste Halbzeit der Pelsiner den unterschied aus.

Pelsiner SV: Fromm - P. Gerth (Möller), Thefs, Rebbien - X. Müller (Teske), Christen (Goldab) - Grimm (Engler), Gaulke, Piskorski (Meier) - H. Gerth (Slabik), Paschke (Wolff)

__________________________________________________

08.08.2014
Erfolgreiches Trainingslager - Endphase der Vorbereitung startet

Mit 19 Spielern reiste der Pelsiner SV am vergangenen Freitag ins Trainingslager nach Ückeritz. Auf dem dortigen Campingplatz hauste man vom 01.08 bis zum 03.08. und absolvierte einige harte Trainingseinheiten und Testspiele, wuchs allerdings auch als Mannschaft fester zusammen.

Zur Bildergalerie des Trainingslagers*
(*Bildergalerien von Facebook, ihr könnt sie euch nur am PC oder Laptop anschauen, auf mobilen Geräten MÜSST ihr auf Facebook registriert sein, um sie zu sehen. Am PC oder Laptop, ist ein LogIn nicht notwendig!)

Nach der Ankunft wurde das PSV-Camp aufgebaut und beflaggt, danach ging es gleich zu einer 6-km-Laufeinheit am Strand von Ückeritz. Den Abend ließ das Team von Andreas Gerth gemeinsam am Grill ausklingen. Lange Zeit zum Ausruhen hatten die Kreisliga-Kicker jedoch nicht, denn bereits am Samstagmorgen um 05:30 Uhr ertönte der Weckruf von Co-Trainer Michael Klank und nach kurzer Erfrischung ging zu einer weiteren Laufeinheit an den Strand, diesmal über 10 km. Ziel war es dabei, dass alle gemeinsam zurück am Startpunkt antreffen sollte und so "quälte" man sich geschlossen durch den frischen Sand.

Nach dem gemeinsamen Frühstück stand ein Besuch im unweiten kletterwald von Neu Pudagla an. Dort konnte sich die PSV-Kicker auch mal in der Lüfte beweisen. Daraufhin ging es sofort weiter nach Koserow, wo der erste von zwei Tests an diesem Wochenende statt fand.

Der PSV trennte sich vom SV Empor Koserow mit einem 2:2-Unentschieden. Mario Fromm und Australien-Rückkehrer Stefan Gaulke brachten die Pelsiner in der 2. Halbzeit mit 2:0 in Führung. In den letzten Minuten schwanden jedoch Kraft und Konzentration, sodass der Gastgeber erst per Elfmeter zum Anschlusstreffer und mit der letzten Aktion den Ausgleich erzielen konnte. Der PSV, wechselte immer wieder im Spiel durch, zeigte trotz härter Trainingseinheinten eine gute Leistung.

Die Leistungen bis dahin stimmten den Chef-Coach zufrieden, worauf man den Samstag mit einem Mannschaftsabend beendete. Doch auch am Sonntagmorgen wurden die Spieler um 05:30 Uhr geweckt. Diesmal stand ejdoch eine morgendliche Regenerationseinheit am Strand an. Nach einem intensiven Dehnungsprogramm konnten es sich die Coaches jedoch nicht nehmen lassen im tiefen Sand noch ein paar Sprinteinheiten einzuplanen. Zum Abschluss sprangen viele Spieler noch einmal in die erfrischende Ostsee, bevor die Zelte abgebaut und der Weg Richtung Heimat eingeschlagen wurde. Davor stand allerdings noch ein weiteres Testspiel in Wolgast auf dem Programm.

Der PSV unterliegt zum Abschluss des Trainingslagers bei der Zweitvertretung des FC Rot-Weiß Wolgast II aus der OBI-Liga Nord mit 2:0 (1:0).
Den Pelsinern waren die Anstrengungen der letzten Tage deutlich anzumerken, zeigten läuferisch dennoch eine ansprechende Leistung. Aufgrund der hohen sommerlichen Temperaturen und vieler Wechsel wurde ein geregelter Spielfluss immer wieder unterbrochen.

Torschützen und Aufstellungen zu den Testspielen

Zwar blieb der PSV im Trainingslager ohne Sieg, zufrieden war Coach Andreas Gerth trotzdem. Der konditionelle Grundstein wurde gelegt und in dieser Woche begann die heiße Endphase der Vorbereitung. Bevor es am Wochenende vom 16.-17.08. mit dem ersten Pflichtspiel im Kreispokal los geht, ist am kommenden Samstag (09.08.2014) um 14:00 Uhr der MSV Alt Käbelich zu Gast.
__________________________________________________


01.08.2014

Pelsiner SV bezieht Trainingslager in Ückeritz

Die Kreisliga-Mannschaft des Pelsiner SV um das Trainerteam Andreas Gerth und Michael Klank bezieht heute Abend das Trainingslager in Ückeritz. Dabei haust die Mannschaft auf dem dortigen Campingplatz. Bereits heute nach der Ankunft ist eine erste Laufeinheit angesetzt.

Am morgigen Sonnabend findet eine weitere Laufeinheit statt, bevor es dann in den Kletterwald geht. Ab 13:30 Uhr gastiert der PSV dann beim SV Empor Koserow aus der Kreisklasse zum ersten von zwei Testspielen im Rahmen des Trainingslagers. Danach bekommen die Kreisliga-Kicker eine "Verschnaufspause", bis um 19:00 Uhr eine weitere Trainingseinheit angesetzt ist.

Nach der Laufeinheit am Sonntag morgen absolvieren die Spieler des Pelsiner SV eine spezielle Trainingseinheit in der Ostsee. Danach werden die Sachen gepackt und die Heimreise angetreten, dabei wird aber nochmal Rast in Wolgast gemacht, denn dort gastiert der PSV zum zweiten Testspiel ab 13:00 Uhr beim FC Rout-Weiß Wolgast II aus der OBI-Liga Nord.

Über der offiziellen Facebook-Fanpage werden alle Anhänger des Pelsiner SV natürlich immer wieder auf dem laufenden gehalten. Auch sind alle Fans eingeladen den Jungs mal einen besuch vor allem bei den Testspielen abzustatten.

______________________________________________

28.07.2014
PSV gewinnt ersten Test mit 2:0 (0:0) / Rehberg verabschiedet sich

Der Pelsiner SV ist mit einem 2:0-Sieg gegen SV Fichte Greifswald in die Vorbereitung auf die neue Saison 2014/2015 gestartet. Nach zwei intensiven Trainingseinheiten unter der Woche waren den Kreisliga-Kickern die schweren beine anzumerken, trotzdem konnten die Gäste aus der Kreisklasse Offensiv kaum Akzente setzen, sodass die Defensive eher weniger zu tun hatte. In der PSV-Offensive hatten Wolff, H. gerth und Christen die größten möglichkeiten die Führung für den Gastgeber zu erzielen.

In der zweiten Halbzeit hielten die Pelsiner den SVF noch weiter vom eigenen Tor fern und konnte selbst auch endlich zum Erfolg kommen. So war Wolff nach feinem Pass von Christena us dem mittelfeld frei durch und versenkte den Ball in die rechte untere Ecke zum 1:0 (68.). In der Schlussphase traf auch Ersatz-Kapitän Christen nach Flanke von Gromm zum 2:0 (82.).

Kommendes Wochenende fährt der PSV dann ins Trainingslager nach Ückeritz, in diesem Rahmen stehen zwei weitere Testspiele an. So gastiert der Pelsiner SV zuerst beim SV Empor Koserow (Samstag, 02.08.2014, 13:30 Uhr) und einen Tag später beim FC Rot-Weiß Wolgast II (Sonntag, 03.08.2014, 13:00 Uhr).

Zur Bildergalerie

Pelsiner SV - SV Fichte Greifswald 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Wolff (68.), 2:0 Christen (83.)

Pelsiner SV: Fromm (80. Michelson) - P. Gerth (70. H. Gerth), Möller, Lenz (46. Meier) - Rebbien (78. Lenz), Paschke - Grimm, Christen, H. Gerth (60. Engler), Piskorski - Wolff

Christian Rehberg verlässt den Pelsiner SV

Nach nur einem halben Jahr verlässt Stürmer Christian Rehberg den Pelsiner SV wieder. Aus beruflichen Gründen will der ehemalige Groß Milzower seine aktive Laufbahn im Männerbereich beenden. Rehberg kam erst in der Winterpause der vergangenen Saison vom MSV Groß Milzow und erzielte in der Rückrunde 6 Tore in 11 Spielen. Der PSV wünscht Christian alles Gute für seine Zuklunft und bedankt sich für seinen Einsatz in der letzten Saison.


______________________________________________

22.07.2014
Zweiter Neuzugang / Erster Test am Samstag gegen Fichte Greifswald

Der Pelsiner SV kann den zweiten Neuzugang für diesen Sommer vermelden, so wechselt Martin Goldab zu den Randanklamern. Der 23-jährige Mittelfeldspieler war zuletzt vereinslos und spielte in der Jugend in seiner Heimat Berlin. Herzlich Willkommen, Martin!

Testspiel
Samstag, 26.07.2014, 14:00 Uhr


Pelsiner SV - SV Fichte Greifswald

Während die Spieler des PSV am heutigen Dienstag (18:00 Uhr) die zweite Trainingseinheit der laufenden Vorbereitung starten, wirft das erste Testspiel bereits seine Schatten voraus. Denn am kommenden Samstag, 26.07.2014, ist der SV Fichte Greifswald aus der kreisklasse in der Bavaria-Arena Stretense zu Gast. Dort können die Kreisliga-Kicker das erste mal Matchpraxis nach der Sommerpause sammeln und den neue Taktiken für die kommende Saison einstudieren. Natürlich sind dazu alle Fans des Pelsiner SV herzlich eingeladen, die Mannschaft zu unterstützen. Anpfiff der Partie ist um 14:00 Uhr in der Bavaria-Arena in Stretense.
____________________________________________________________

16.07.2014
Sommervorbereitung: 4 Testspiele + Trainingslager in Ückeritz!

Für die Vorbereitung auf die Saison 2014/2015 stehen aktuell 4 Testspiele fest. So bestreiten die Pelsiner Kreisliga-Fußballer eine Woche nach dem trainingsauftakt (Freitag, 18.07.2014, 18:00 Uhr) am kommenden Samstag, 26.07.14 um 14:00 Uhr in der heimischen Bavaria-Arena den ersten Test der Saison gegen SV Fichte Greifswald aus der Kreisklasse.

Eine Woche später bezieht die Mannschaft von Trainer Andreas Gerth ein Trainingslager in Ückeritz. Am Wochenende vom 01.08. bis zum 03.08. sollen hier die körperlichen Grundlagen für die neue OBI-Liga-Saison geschaffen werden. Im rahmen dieses Trainingscamps stehen auch zwei weitere Testspiele auf dem Programm. So gastiert der PSV am Samstag, 02.08.14, um 13:30 Uhr beim SV Empor Koserow (Kreisklasse) und einen tag späer (03.08.14) um 13:00 Uhr bei der zweiten Mannschaft des FC Rot-Weiß Wolgast (OBI-Liga Nord).

Den vorläufigen Härtetest dieser Sommervorbereitung gibt es gegen den MSV Alt Käbelich aus der Kreisliga Mecklenburgische Seenplatte, welcher am 09.08.2014 um 14:00 Uhr in Stretense gastiert. Die Alt Käbelicher spielten bis zur letzten Saison noch in der Kreisoberliga, konnte sich jedoch nicht für die neuformierte eingleisige Kreisoberliga qualifizieren und mussten deswegen den Gang in die Kreisliga antreten.

____________________________________________________________

16.07.2014
Kai Geserick verlässt den PSV - Neuzugang aus Blesewitz: Stefan Thefs

Kurz vor Beginn des Trainingsauftaktes kann der Pelsiner SV zwei Transfers aus der Sommerpause verkünden. Dabei handelt es sich jeweils um einen Abgang und einen Neuzugang.

Die Pelsiner verlassen wird Mittelfeldakteuer und Standardspezialist Kai Geserick. Der ehemalige Sarnower, welcher erst im Januar 2013 zum Pelsiner SV wechselte, muss den Club aus beruflichen Gründen verlassen. Sein neuer Club wird der Birkenwerder BC 1908 aus Brandenburg. Der Verein ist sowohl in der Landesklasse als auch in der Kreisklasse vertreten. K. Geserick fällt dieser Abschied schwer, da er "super gern unter den Verrückten" des PSV weilte. Auf diesem Wege wünscht der Pelsiner SV Kai alles Gute und viel Erfolg bei seinem neuen Verein und hofft auf viele Besuche in der alten "Heimat".

Gleichzeitig wechselt Stefan Thefs vom Blesewitzer SV zum Pelsiner SV in die Kreisliga Süd. Der Defensivspieler belgte in der abgelaufenen Saison mit den Blesewitzern den 4. Platz in der Kreisliga Nord des Kreises Vorpommern-Greifswald und sucht nun beim "Rivalen" aus der neuen "OBI"-Liga Süd eine neue Herausforderung. Hiermit heißen wir Stefan Thefs beim Pelsiner SV offiziell herzlich Willkommen!

____________________________________________________________

15.07.2014
Pelsiner SV bleibt in der Kreisliga Süd / Trainingsauftakt am 18. Juli, 18:00 Uhr

Der Pelsiner SV spielt auch seine dritte Kreisliga-Saison nach dem Aufstieg im Jahr 2012 in der Kreisliga Süd des Kreises Vorpommern-Greifswald. Dies ergab die Bekanntgabe der Staffeleinteilung für die Saison 2014/2015 des Kreisfußballverbandes Vorpommern-Greifswald e. V.

Der Unterschied zu den bisherigen Saisons wird in der kommenden sein, dass nur noch 12 Mannschaften am Ligabetrieb der neuen "OBI"-Liga Süd teilnehmen werden. Neben den beiden Aufsteigern Ueckermünder TV und Pasewalker FV II verlässt auch der SV Preußen Bergholz die Liga. Einziger Neuling ist der Aufsteiger aus der Kreisklasse Süd, der FC Vorwärts Drögeheide. Der Spielplan für die kommende Saison 2014/2015 ist noch nicht bekannt gegeben worden, wird aber dann natürlich auch hier auf der Homepage abrufbar sein. Zur Staffeleinteilung des Kreisfußballverbandes kommt ihr
hier.

Die Vorbereitung auf die neue Saison beginnt für die Kreisliga-Kicker des Pelsiner SV um Chef-Coach Andreas Gerth am kommenden Freitag, 18.07.2014, um 18.00 Uhr, wie gewohnt in der Bavaria-Arena in Stretense. Dazu sind natürlich alle Spieler aufgefordert daran teilzunehmen!

____________________________________________________________


15.07.2014
PSV wird zweiter beim "Elektro Peter & notus energy"-Cup

Am 05.07.2014 war der Pelsiner SV im Anklamer Werner-Seelenbinder-Stadion beim Kleinfeldturnier um den "ElektroPeter & notus energy"-Cup zu Gast, welchen man 2012 noch selbst ausrichtete, dieser aber aufgrund der 750-Jahrfeier der Stadt Anklam auf Wunsch von Elektro Peter, dem Hauptsponsor des VFC Anklam, an die Hansestadt abgegeben wurde. Dabei sicherte sich der PSV nach einer starken Vorrunde den 2. Platz. Sieger wurde der SV Reher/Puls aus der Oberliga Schleswil-Holsteins, welcher die Pelsiner im Finale mit 1:0 besiegte.

Mit Siegen gegen den SV Murchin/Rubkow (2:0), die Freizeitkicker Loitz (3:0), dem Jugendclub Mühlentreff (2:0) und dem Sponsorenteam (2:0) hlte sich der Pelsiner SV den Gruppensieg mit einer weißen Weste und 12 Punkten klar. Im Halbfinale setzte man sich daraufhin mit 3:2 (0:0) im 9-Meterschießen gegen den SV Ducherow durch, bevor man dann gegen das höherklassige Team aus Reher/Puls den Turniersieg verpasste.

Den Sieg im 9-Meterschießen aller Mannschaften sicherte sich Stephan Rosenow, Mittelfeldspieler des Pelsiner SV.

Für den PSV im Einsatz waren (Spieler (Tore)): Michel Geserick (Torhüter) - Christian Paschke (-), Paul Gerth (2), Sebastian Teske (3), Stephan Rosenow (1), Marcel Christen (2), Nico Klank (1), Enrico Möller (-), Hannes Gerth (-).

Der Pelsiner SV bedankt sich an dieser Stelle für ein tolles Turnier während der Sommerpause und richtet noch einmal herzliche Glückwünsche an das Siegerteam aus Schleswig-Holstein aus!
____________________________________________________________

24.06.2014
Pelsiner Frauenmannschaft feiert 20-jähriges Jubiläum

Nur knapp ein Jahr nach den Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen des Pelsiner SV feiert am kommenden Wochenende die Frauenmannschaft des PSV selbiges Jubiläum. Dabei kommt es am Freitag, 27.06.2014, um 18:30 Uhr zu einem freundschaftlichen 11 gegen 11 Vergleich mit der Männermannschaft des Pelsiner SV. Zu diesem Ereignis sind natürlich alle Fans des PSV wieder einmal recht herzlich eingeladen.

Am Samstag, 28.06.2014, soll es dann zu einem Turnier der Frauenmannschaft um Trainer Rainer Möhring kommen.

____________________________________________________________

24.06.2014
Greifswalder SV siegt im Endspiel der Ü35-Meisterschaft

Im Finale der Ü35 Kreisliga Vorpommern-Greifswald setzte sich am vergangenen Sonntag der Greifswalder SV 04 mit 3:2 gegen den Torgelower SV Greif durch. Das Spiel fand in der Stretenser Bavaria-Arena, der Heimstätte des Pelsiner SV statt.

An dieser stelle bedankt sich der gastgebende Pelsiner SV bei allen freiwilligern Helfern und den anwesenden Zuschauern für einen schönen Fußballvormittag. Gleichzeitig gehen natürlich sämtliche Glückwunsche sowohl an die Sieger aus Greifswald als auch nach Torgelow zur Vize-Meisterschaft.
____________________________________________________________

19.06.2014
Meisterschaftsendspiel der Ü35-Kreisliga Vorpommern-Greifswald in Stretense


Am Sonntag, 22.06.2014, um 10:00 Uhr ist die Heimstätte des Pelsiner SV, die Bavaria-Arena in Stretense der Austragungsort des Endspiels um die Meisterschaft der Ü35-Kreisliga Vorpommern-Greifswald. In diesem Finale kommt es zum Duell zwischen dem Greifswalder SV 04 "Tradition" (Sieger Staffel Nord) und dem Torgelower SV Greif (Sieger Staffel Süd).

Für gute Rahmenbedingungen sorgen dabei die Spieler der Männermannschaft des Pelsiner SV, wozu hiermit gleichzeitig alle aufgefordert werden mitzuhelfen, unseren Verein zu präsentieren.
Alle Fußballfans der Umgegung sind zu diesem Ereignis natürlich recht herzlich eingeladen!
____________________________________________________________

18.06.2014
Letzter Spieltag: Pelsiner SV empfängt FRV Plöwen

Die Saison nähert sich immer mehr dem Ende entgegen. Kommenden Samstag steht der letzte Spieltag an und der Pelsiner SV darf noch einmal zu Hause ran. Zu Gast wird der FRV Plöwen sein, welcher lange um den Aufstieg mitspielte, aber durch eine Negativserie in den letzten Wochen bis auf den 6. Platz abrutschte und diesen sogar noch an den PSV verlieren kann. Das Hinspiel gewannen die Löwen aus Plöwen mit 4:1.

Damit gibt es also genug Gründe für den PSV im letzten Spiel nochmal alles zu geben und seinen treuen Fans noch einmal 3 Punkte zu bescheren. Gleichzeitig wollen sich die Pelsiner Kicker damit natürlich von seinen zahlreichen Zuschauern, welche den Verein die gesamte Saison hinweg immer wieder unterstützt haben, bedanken. Deswegen sind natürlich alle eingeladen den letzten Spieltag zu einem Fußballfest mitten im WM-Fieber zu machen. Anstoß ist am Samstag, 21.06., um 14:00 Uhr!
____________________________________________________________

11.06.2014
Letztes Auswärtsspiel: PSV gastiert bei Forst Torgelow

Nach dem spielfreien Wochenende, an dem die Finals der Kreis- und Lanesklassenpokale anstanden, stehen für den Pelsiner SV noch zwei Spiele in der aktuellen Saison auf dem Programm. Zuerst müssen die Kicker um Coach Andreas Gerth ein letztes auswärts antreten, bevor man sich im letzten Saisonspiel zu Hause von seinen Fans verabschieden kann.

Am kommenden Sonntag, 15.06.2014, um 15:00 Uhr ist der Pelsiner SV beim BSV Forst Torgelow zu Gast. Die Torgelower waren zu Beginn der Saison als Mitfvoriten um die oberen Plätze gehandelt worden. So war es am 2. Spieltag der laufenden Saison bereits vom Papier her ein Spitzenspiel, als die Förster in Stretense beim PSV zu Gast waren. Jenes Spiel gewannen die Pelsiner hochverdient mit 2:1. Nach überlegener zweiten Halbzeit gelang erst in der Schlussphase durch Kapitän Xaver Müller das erlösende 1:0, ehe Sascha Slabik wenig später mit dem 2:0 die Vorentscheidung erzielte. Zwar kamen die Torgelower Förster nocheinmal zum Anschluss, an den verdienten Sieg für den Pelsiner SV änderte dies allerdings nicht mehr.

In der Folge stürzte der BSV überraschend in den Tabellenkeller ab und musste sich längere Zeit mit Wort Abstiegskampf beschäftigen. Durch eine gute Rückrunde, vor allem einer tollen Serie in den letzten Wochen, konnte man sich allerdings von allen Abstiegssorgen befreien und die Saison einigermaßen versöhnlich beenden. So rangieren die Förster zwei Spieltage vor dem Ende mit 24 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz und könnten bei positvien Ergebnissen der Gegner und sich selbst eventuell noch klettern.

Der Pelsiner SV steht hingegen seit einer gefühlten Ewigkeit auf dem 7. Tabellenplatz. Zwar war man immer wieder an den vorderen Plätzen dicht dran, konnte aber in entscheidenen Spielen keinen Dreier einfahren. Mit dem zu Saisonbeginn angepeilten 5. Platz wird es nun noch sehr schwer, da man mit 5 Punkten hinter dem SV Traktor Wilsickow steht. Realistischer hingegen ist das neue Ziel immerhin noch Platz 6 festmachen zu können. Denn auf den FRV Plöwen hat man nur einen Punkt Rückstand und empfängt jenen Konkurrenten noch am letzten Spieltag in der heimischen Bavaria-Arena. Deswegen braucht der PSV auch auswärts in Torgelow mal wieder die Unterstützung seiner zahlreichen Fans, um das letzte Auswärtsspiel der Saison mit einem dreifachen Punktgewinn zu beenden!
____________________________________________________________

03.04.2014
Pelsiner SV empfängt den SC Eintracht Rossow

Das erste Pflicht-Heimspiel im Jahr 2014. Nachdem der PSV im Test gegen Anklam letzte Woche wieder etwas Selbstvertrauen tanken konnte, kommt es nun zu Hause zum Duell mit dem aktuell Tabellenvorletzten, dem SC Eintracht Rossow. Anpfiff der Partie ist am kommenden Samstag um 14:00 Uhr! Das Hinspiel gewannen die Kicker von Coach Andreas Gerth mit 3:2.

Bei herrlichstem Fußball-/Frühingswetter, hoffen die Spieler und Verantwortlichen des Pelsiner SV natürlich wieder auf die Unterstützung seiner zahlreichen Fans!


Zum Hinspielbericht
____________________________________________________________

03.04.2014
PSV zeigt Reaktion: 2.1-Heimsieg gegen VFC Anklam II

Der Plesiner SV konnte nach der bitteren Ligaklatsche in Pasewalk (6:1) eine passende Reaktion zeigen und schlug auf heimischen Rasen den Kreisoberligisten VFC Anklam II mit 2:1 (2:1).

Bereits früh gingen die Kicker von Coach Andreas Gerth in Führung. Nach einem langen Abschlag, von Torhüter M. Geserick, bis tief in die gegnerische Hälfte auf H. Gerth wollte der Anklamer Keeper den Ball locker aufnehmen, dieser verprallte ihm jedoch und H. Gerth setzte schnell nach und konnte mit dem Ball ins leere Tor laufen (4.). Die Pelsiner ließen im weiteren Verlauf die Anklamer kommen und amchten die Räume sehr eng, sodass die Hansestädter meist nur mit langen Bälle agieren konnten. So war es bezeichnend, dass der Ausgleich mal wieder durch eine Standardsituation fiel. Nach einer Ecke bekam der Anklamer Danny Naß den Ball per Kopf und Rücken irgendiwe unter M. Geserick hindurch ins Tor (14.). Die PSV-Kicker steckten allerdings nicht auf und machten mit weiter wie bisher. So war es erneut H. Gerth, welcher den Pelsiner SV wieder in Führung brachte. Nach Klasse Pass aus dem Mittelfeld hebte der Angreifer den Ball frech über den Anklamer Keeper hinweg zum 2:1 (24.).

In der zweiten halbzeit hatte Reserve des VFC zwar Feldüberlegenheit, konnte sich aber keine klaren Torgelgenheiten erspielen. Stattdessen brachte sich der PSV eher selbst in gefahr, durch zwei gefährliche Querschläger von, an diesem tage in der Abwehr agierenden, Christian Paschke. M. Geserick spielte im Tor allerdings gut mit und konnte diese Missverständnisse entschärfen. Die Pelsiner hatten auch die Chance zur Erhöhung des Resultats, allerdings vergab H. Gerth frei vor dem VFC-Tor.

Letztendlich blieb es bei dem nicht unverdienten 2:1-Sieg des Pelsiner SV, welcher sich damit eine Menge Selbstvertrauen zurückholen konnte und den ersten Schritt in die richtige Richtung, dem Weg aus der Krise, geschafft hat.

Pelsiner SV - VFC Anklam II 2:1 (2:1)

Tore: 1:0 H. Gerth (4.), 1:1 Naß (14.), 2:1 H. Gerth (24.)

Pelsiner SV: M. Geserick - P. Gerth, Paschke, Rebbien - Teske (80. Meier) - Fromm, Christen (C), Möller (46. Piskorski) - Rosenow, K. Geserick - H. Gerth (80. Engler) 

____________________________________________________________

26.03.2014
6:1-Klatsche in Pasewalk

Der Pelsiner SV wollte nach den mäßigen Leistungen in der Vorbereitung zum Restrückrundenauftakt,  gegen die zweite Mannschaft des Pasewalker FV, eine kleine Überraschung schaffen. Jedoch wurden diese Träume mit einem großen Knall zerstört. Am 16. Spieltag der Kreisliga Süd unterlagen die Pelsiner dem PFV II mit 1:6.
Zum Spielbericht

____________________________________________________________

19.03.2014

Start in die Restrückrunde: PSV zu Gast beim Pasewalker FV II

Am kommenden Sonntag, 23.03.2014, startet der Pelsiner SV in die Restrückrunde der Saison 2013/2014. Ab 14:00 Uhr gastieren die Männer um Coach Andreas Gerth beim Spitzenreiter der Kreisliga, dem Pasewalker FV II.

Im Hinspiel lieferte man zu Hause in Stretense eine der bisher besten Saisonleistungen ab, obwohl man sich am Ende mit 3:4 geschlagen geben musste. So knapp, wie das Ergebnis, so knapp war auch das Spiel, trotz der Pasewalker Verstärkungen aus der Landesliga-Mannschaft. Mit einem Sieg am Sonntag würde der PSV nicht nur die mäßigen Ergebnisse der Vorbereitung vergessen lassen, sondern könnte sich auf bis zu 4 Punkte wieder an die Tabellenspitze heranpirschen. Dies dürfte motivation genug sein, um dem Saisonziel Platz 5 näher zu kommen.

Selbstverständlich hoffen die Kicker wieder auf die zahlreiche Unterstützung seiner Fans. Von daher lasst uns dem Auswärtsspiel ein großes Stück Heimspiel-Atmosphäre einhauchen, um die 3 Punkte mit in die Heimat zu nehmen. Ein gutes Omen: Der letzte Auftritt in bei der PFV-Reserve in der vergangenen Saison ging mit 6:0 (5:0) gewonnen. Matchwinner damals: Stefan Wolff mit 3 Toren in der ersten Halbzeit...


____________________________________________________________

19.03.2014
PSV vergeigt Generalprobe: 5:2-Klatsche in Neetzow

Acht Tage vor dem Pflichtspielstart im Jahr 2014 hat der Pelsiner SV die Generalprobe für das Spiel beim Spitzenreiter vergeigt. Beim aktuell letzten der Kreisklasse ging man mit 5:2 unter und zeigte eine sehr dürftige Leistung. Zwar stand mit Enrico Lenz ein etatmäßiger Reservespieler für das Feld im Tor, jedoch kann dies keine Ausrede für die mannschaftliche Leistung sein.

In der ersten Hälfte spielten die PSV-Akteure gegen den, an diesem Tage starken, Wind, welchen die Neetzower zu ihrem Vorteil nutzen konnten. Mit langen Bällen wurden hier die schnellen Stürmer geschickt, um die aufgerückte PSV-Abwehr in Gefahr zu bringen. Das 1:0 fiel jedoch nach einem Eckball. Am langen Pfosten konnte ein Neetzower zu einem Mitspieler per Kopf ablegen, welcher frei aus Nahdistanz abschloss. Kurz darauf konnte K. Geserick nach guter Einzelaktion im Strafraum mittels Schuss ins kurze Eck zwar den 1:1-Ausgleich erzielen, aber die Neetzower ließen sich davon nicht beeindrucken. Unbedrängt konnte ein Angreifer den Ball aus 18 Metern auf's Tor schießen, welchen Lenz nicht halten konnte - 2:1. Kurz vo der Pause dann ein einfacher Konter: Nach Ballverlust im Mittelfeld war die Abwehr zu weit aufgerückt, ein LSV-Akteuer erlief den Ball und hob gekonnt über Lenz zum 3:1 hinweg. Zwar hatte der PSV auch noch weitere Offensivaktionen, allerdings konnten Engler, K. Geserick oder Wolff kein Profit daraus schlagen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte man dann ein wenig Hoffnung, denn Rosenow konnte mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck aus gut 19 Metern das 3:2-Anschlusstor erzielen. Danach stellten die Pelsiner jedoch die Offensivbemühungen wieder ein, stattdessen ein ähnliches Bild, wie beim 3:1: Wieder ein langer Ball nach vorn und die Neetzower netzten eiskalt zum 4:2 ein. Später foulte Torwart Lenz einen LSV-Kicker im Strafraum, der fällige Elfmeter saß dann zum 5:2-Endstand.

Gegen den Spitzenreiter der Kreisliga Pasewalker FV II muss eine enorme Leistungssteigerung nächste Woche her, ansonsten sieht es schwarz für einen erfolgreichen Start ins Jahr 2014 aus.

LSV Neetzow - Pelsiner SV 5:2 (3:1)

Tore: 1:1 K. Geserick, 3:2 Rosenow

Pelsiner SV: Lenz - P. Gerth, Paschke (C), Möller - Rebbien - H. Gerth, K. Geserick, Rosenow, Wolff - Engler (46. Meier), Rehberg (80. Engler)

____________________________________________________________

13.03.2014
Eine Woche vor Pflichtspielstart: Letztes Vorbereitungswochenende steht an

Am kommenden Sonnabend endet für die Jungs vom PSV die Wintervorbereitung dieses Jahres. Jedoch zieht Coach Andreas Gerth gerade da nocheinmal die Zügel an. Denn neben dem üblichen Freitagstraining wird noch am Samstagvormittag eine zusätzliche Einheit eingeschoben. Danach geht es dann am Nachmittag zum letzten Vorbereitungsspiel gegen den LSV Neetzow, dem aktuellen Tabellenletzten der Kreisklasse Nord Vorpommern-Greifswald.
Dieses Spiel bietet nocheinmal die Gelegenheit sich mit einer Portion Selbstvertrauen für den Pflichtspielauftakt gegen Tabellenführer Pasewalker FV II zu versorgen.

Der Kick in Neetzow steigt am Samstag, 15.03.2014, um 14:30 Uhr. Natürlich sind alle PSV-Anhänger wieder herzlich eingeladen, die Mannschaft zu unterstützen!

____________________________________________________________


11.03.2014

Positives Testwochenende für den PSV

Hinter der Mannschaft des Pelsiner SV liegt ein hartes Wochenende mit einer harten Trainingseinheit am Freitagabend, sowie mit zwei Testspielen jeweils am Samstag und Sonntag. 

Am Samstag gastierten die Pelsiner beim Kreisligisten aus der Nordstaffel des Landkreises Vorpommern-Greifswald, dem SV Blau-Weiß Tutow. Zwar ging dieses Spiel klar mit 3:0 (2:0) verloren, jedoch sah Coach Andreas Gerth viele gute Aspekte. Denn man zeigte, wie schon in der 2. Halbzeit gegen Blesewitz, wieder einen Drang in der Offensive. Einzig die Belohnung fehlte und man kassierte unnötige Gegentore. Die Chance zum „Ehrentreffer“ bot sich marcel Christen, der erneut zu einem Strafstoß antrat. Während der Elfer aus der letzten Woche noch mit viel Glück im Netz landete, war dieser sehr schwach getretene Ball keine Gefahr für den Tutower Keeper, der ihn mühelos abwehren konnte. So bleib es bei der, rein vom Ergebnis her, deutlichen Niederlage. 

Besser machten es die PSV-Kicker knapp 24 Stunden später beim Kreisklassevertreter, dem Köllner SV. Bereits in der 9. Minute wurde Stürmer H. Gerth rüde im Strafraum von den Beinen geholt, zum fälligen Strafstoß trat diesmal jedoch Bruder P. Gerth an. Dieser verwandelte ihn im linken unteren Eck zum 1:0 für Pelsin. In der Folge entwickelte sich ein relativ einseitiges Spiel, mit vielen Chancen für den Pelsiner SV. So rauschte ein Kopfball von Paschke, nach Flanke von H. Gerth, knapp über das Tor und Winterneuzugang Rehberg traf nur die Latte oder scheiterte am Keeper der Köllner. Das 2:0 gelang dann Wolff, welcher den Ball im Strafraum mit dem Oberschenkel annahm und dann kompromisslos mit dem Spann ins kurze Eck vollstreckte (34.). Kurz nach der Pause erhöhte dann H. Gerth auf 3:0, indem nach schönen Lauf über die linke Strafraumseite den Ball aus spitzem Winkel ins Eck zimmerte. Danach verwaltete der PSV das Ergebnis, da auch die Kräfte allmählich schwanden. So kam der Gastgeber nocheinmal zu kleineren Chancen. Ein wahrlicher Sonntagsschuss fand dann auch den ins Tor: Ein Köllner Verteidiger nahm den Ball aus gut 30 metern direkt und traf genau in den rechten Winkel – 1:3 (70.). Die Pelsiner Offensivbemühungen waren darauf sehr mager. Einzig der eingewechselte Piskorski hatte gleich zwei Großchancen auf dem Fuß. Nach Anspiel von Rehberg scheitert er aus 4 Metern am Keeper, den Abpraller erwischt er erst gar nicht, doch so bleibt es beim hochverdienten Sieg. 

Die Pelsiner können aufgrund der gezeigten leistungen ein positives Fazit aus diesem Wochenende ziehen. Mit dem Sieg in Köllner feierte man endlich den moralisch so wichtigen ersten Sieg im Jahr 2014. 

SV Blau-Weiß Tutow – Pelsiner SV 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Tutow (17.), 2:0 Tutow (42.), 3:0 Tutow (67.)

Besondere Vorkommnisse: Christen verschießt Foulelfmeter (74.)

Pelsiner SV: M. Geserick – P. Gerth (80. Meier), X. Müller ©, Möller (80. Teske) – Paschke, Christen – Fromm, Michelson, Rebbien – H. Gerth (70. Wolff), Rehberg 

Zur Bildergalerie auf Facebook

Köllner SV – Pelsiner SV 1:3 (0:2)

Tore: 0:1 P. Gerth (9./FE), 0:2 Wolff (34.), 0:3 H. Gerth (47.), 1:3 Kölln (70.)

Pelsiner SV: Fromm – P. Gerth (46. Meier), X. Müller ©, Möller (55. Lenz) – Teske – Paschke, Michelson, Wolff (46. Christen), Rebbien (55. Piskorski) – H. Gerth (65. Engler), Rehberg

Zur Bildergalerie auf Facebook

____________________________________________________________


08.03.2014
EILMELDUNG: PSV heute NICHT zu Hause! - 2 Auswärtsspiele am Wochenende!

Das Testspielwochenende des Pelsiner SV wurde kurzfristig umgeplant. So findet das für heute, 08.03.2014, angesetzte Heimspiel gegen den Demminer SV Vorwärts NICHT statt. Die Demminer mussten aufgrund von Personalmangel am Donnerstagabend absagen. Krufristig konnten als Ersatz sogar zwei neue Testgegner organisiert werden.

So ist der Pelsiner SV heute, 08.03.2014, um 14:00 Uhr beim SV Blau-Weiß Tutow zu Gast! Ein weiteres Spiel ist für morgen, 09.03.2014, um 13:00 Uhr beim Köllner SV angesetzt. Natürlich würden sich die Kicker auch bei desen Spielen wieder über die zahlreiche Unterstützung seiner Fans freuen.

____________________________________________________________

06.03.2014
PSV mit Remis im "Derby" - Nächster Test gegen Demmin

Es zwar nur ein Freundschaftsspiel, aber wenn diese Teams aufeinander treffen, spricht doch gern von einem kleien "Derby". Der Blesewitzer SV gastierte am vergangenen Wochenende beim Pesiner SV und das Spiel war aufgrund der Zweikampfhärte einem Derby ähnlich. Letztendlich trennte man sich friedlich, schiedlich 1:1 unentschieden. Der PSV ist damit zwar weiterhin sieglos im jahr 2014, konnte sich aber im Gegensatz zu den anderen beiden Testspiel deutlich steigern.

Die Blesewitzer gingen bereits in der 2. Minute mit 1:0 in Führung. Ein Freistoß von der linken Seite wurde nicht konsequent geklärt, ein Blesewitzer hat den Platz sich zu drehen und schießt auf's Tor. Durch einige Abwehr rollt der Ball nur in Richtung Kasten, aber Keeper M. Geserick sieht den Ball sehr spät und kann sich am Ende nur verzweifelt strecken, der Ball schlägt trotzdem ein. Der PSV machte aber unbeeindruckt weiter und konnte gute 10 Minuten später den Ausgleich erzielen. Der Schuss von Rosenow knallt zwar nur an die Latte, H. Gerth setzt aber nach und geht in den Zweikampf mit dem Gäste-Torwart. Dieser will den Ball wegfausten, trifft den Pelsiner Angreifer aber auch mit der Faust am Kopf und der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelt Christen mit etwas Dusel, denn den mittig geschossenen Ball lenkt der Keeper mit der Hand an die Latte, von dort aus tanzt er von der Linie ins Netz - 1:1 (13.). In der Folge konnte der PSV kaum noch Offensivakzente setzen, die Gäste aus Blesewitz verbuchten allerdings auch keine nennenswerten Aktionen mehr.

Im laufe der zweiten Hälfte rissen die Pelsiner immer mehr das Spiel an sich und konnten sich endlich mal einige Chancen heraus arbeiten. Leider wurden diese werder von Rosenow (scheiterte mit einem Abstauber 3 Meter vor dem Tor), Christen (vergab freistehend eine Rieenmöglichkeit vor dem Tor), Wolff oder Teske zur verdienten Führung genutzt. So hieß es auch am Ende 1:1. Der PSV sammelt aber Selbstvertrauen und kann die letzten beiden Testkicks vor dem Pflichtspielstart entschlossen entgegen gehen.

Pelsiner SV - Blesewitzer SV 1:1 (1:1)

Tore: 0:1 Blesewitz (2.), 1:1 Christen (13./FE)

Pelsiner SV: M. Geserick - P. Gerth (51. Teske), X. Müller (C), Möller (76. Meier) - K. Geserick, Paschke (46. Rebbien) - Rosenow, Michelson (46. Fromm), Christen - H. Gerth (83. Engler), Rehberg (68. Wolff)

Am kommenden Sonnabend empfängt der Pelsiner SV dann erneut zu Hause den Demminer SV Vorwärts. Natürlich sind alle Fans dazu wieder aufgerufen, die Mannschaft gerne zu unterstützen!

Zur Bildergalerie auf Facebook

____________________________________________________________

26.02.2014
NEWS-Splitter: PSV unterliegt in Ückeritz / Heimspiel gegen Blesewitz / Test gegen VFC Anklam II


Der Pelsiner SV verlor auch sein zweites Spiel in der laufenden Vorbereitung auf die Restrückrunde. Dabei musste man sich verdient mit 3:1 (2:1) beim SV Ostseebad Ückeritz geschlagen geben. 

Die Usedomer gingen durch einen Patzer von Keeper Schäper bereits nach 12 Minuten in Führung. Ein Freistoß von der rechten Seite wurde zentral vors Tor geschlagen, Schäper unterschätzte den Ball und dieser passte genau unter die Latte. Die Pelsiner steckten aber nicht auf und konnten nur 3 Minuten später das 1:1 markieren: Michelson schickte Rehberg über rechts, dieser spielte in den lauf von Sturmpartner H. Gerth und der nutzte die Unstimmigkeiten zwischen gegnerischem Verteidiger und Torwart und netzte sicher ein (16.). In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem der PSV jedoch nur über Standards wirklich gefährlich wurde. So verfehlten zwei Freistöße von H. Gerth das Tor nur knapp. Besser machte es hingegen der SV Ückeritz. Eine Flanke segelt von der linken Seite in den Strafraum, wo ein Ückeritzer zum Kopfball kommt und gerade mal 2 Meter vor Schäper den Ball per Aufsetzer zum 2:1 ins Tor befördert (32.). 

In der zweiten Hälfte begannen die Insel-Kicker sich die Führung zu verdienen, immer wieder kamen sie gefährlich vors Tor des PSV, scheiterten aber entweder an den immer besser werdenden Schäper oder an sich selbst. Die Pelsiner waren in der Offensive so gut wie gar nicht mehr zu sehen. Der SV Ückeritz konnte kurz vor Schluss dann sogar noch auf 3:1 erhöhen. Der Angreifer ging im Zweikampf mit X. Müller im Strafraum zu Boden und der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt, ein eher umstrittener Elfmeter, welcher den Endstand markierte. 

Der Pelsiner SV ist noch auf der Suche nach seiner Form und musste sich in einem sehr körperbetonten Spiel, welches vom Schiedsrichter größtenteils sehr kleinlich gepfiffen wurde, verdient mit 1:3 geschlagen geben. Der nächste Test wartet bereits am kommenden Sonnabend, wenn um 14:00 Uhr der Blesewitzer SV zu Gast ist.

SV Ostseebad Ückeritz - Pelsiner SV 3:1 (2:1)

Tore: 1:0 Ückeritz (12.), 1:1 H. Gerth (16.), 2:1 Ückeritz (32.), 3:1 Ückeritz (88./FE)

Pelsiner SV: Schäper - P. Gerth (60. Lenz), X. Müller (C), Möller - Teske (71. Engler), Paschke - Piskorski (46. Christen), Michelson, Wolff (46. Meier) - H. Gerth, Rehberg (82. Teske)


Zur Bildergalerie auf Facebook


Heimspiel gegen Blesewitz

Am kommenden Sonnabend, 01.03.2014, trifft der Pelsiner SV zu Hause in Stretense auf den Blesewitzer SV. Anpfiff der Partie ist um 14:00 Uhr.

Testspiel gegen VFC Anklam II

Bereits eine Woche nach dem Punktspielstart beim Pasewalker FV II (23.03.2014) hat der PSV ein spielfreies Wochenende vor sich. Grund dafür ist, dass an diesem Wochenende der Kreispokal stattfindet. Da die Pelsiner Kicker leider bereits in der 2. Runde ausgeschieden waren (0:1 gegen SV Traktor Wilsickow), könnten die Jungs schon wieder die Füße hochlegen. Allerdings werden sie dies nicht tun. Denn an diesem Wochenende (29.03.2014) emofängt der PSV den Lokalrivalen aus Anklam, die zweite Mannschaft des VFC. Ein testspiel mit Derby-Charakter steht also an.

____________________________________________________________

17.02.2014
Pelsiner SV verliert beim Ältesten Sportverein Deutschlands

Der Pelsiner SV musste im ersten Testspiel des Jahres eine 2:0-Niederlage bei der zweiten Mannschaft des TSV Friedland 1814 hinnehmen. Dabei bewegten sich beide Teams weitesgehend auf Augenhöhe.

Aufgrund von vielen Umstellungen auf der einen, beim PSV standen mit Rosenow, Möller und Rehberg gleich 3 der 5 Neuzugänge in der Startelf, und von einem sehr dünnen Kader, der TSV hatte nur 12 Spieler zur Verfügung, wovon auch Spieler der Ü35 und A-Jugend angehörten, kam es in der 1. Halbzeit zu eher wenigen Offensivszenen auf beiden Seiten. Im Tor des PSV stand mit Flügelflitzer Mario Fromm ein überraschendes Gesicht, welcher aber eine sehr starke Leistung zeigte. Erst in der 2. Halbzeit wurden beide Teams so richtig warm und konnten gute Chancen verzeichnen. Erfolgreich war jedoch erst der TSV Friedland, Robert Stahl erzielte nach einer knappen Stunde die 1:0-Führung.

Danach kam der PSV immer besser ins Spiel und hatte einige Möglichkeiten den verdienten Ausgleich zu erzielen. So scheiterte Christen  frei vor dem TSV-Keeper Voigt nach feinem Lupfer-Pass von Rosenow. Einen Christen-Schuss fischte ebenfalls Voigt aus dem oberen Eck. Die größte Möglichkeit vergab der PSV jedoch rund 10 Minuten vor Schluss, als Christen an der Strafraumkante auf den mitgelaufenen Engler rüberlegte. Diese verpasste mit seiner Grätsche allerdings den Ball und am langen Pfosten verfehlte Piskorski darauf das leere Tor. Fast im direkten Gegenzug konterte die TSV-Reserve den Pelsiner Sportverein mustergültig aus und erzielte das entscheidende 2:0.

Fakt ist aber, der PSV hat erneut gezeigt, dass er sich gegen den Kreisoberligisten nicht verstecken braucht und hat für das erste Spiel des Jahres eine gute Leistung gezeigt, die am Ende nicht belohnt wurde. Am kommenden Wochenende ist der Pelsiner SV dann beim SV Ückeritz auf der Ostsee-Insel Usedom zu Gast.

TSV Friedland 1814 II - Pelsiner SV 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Stahl (ca. 55.), 2:0 Jennrich (ca. 85.)

Pelsiner SV: Fromm - P. Gerth (60. Meier), Paschke, Möller (60. Lenz) - K. Geserick, Christen - H. Gerth (70. Piskorski), Rosenow (80. Teske), Michelson (C), Rebbien - Rehberg (70. Engler)

TSV Friedland 1814 II: Voigt - Pieske, Welchar, Heckt, Ziemer - Prösch, Günther, Stahl (C), Przygodda - Roschak (65. Weimer), Jennrich

Zur Bildergalerie auf Facebook

____________________________________________________________

13.02.2014
NEWS-Splitter: Testspiel gegen Jarmen abgesagt / Demmin springt ein / PSV verzeichnet einen Abgang / Samstag erstes Testspiel in der Vorbereitung

Das für den 08.03.2014 angesetzte Testspiel gegen den SV Blau-Weiß Jarmen aus der Kreisliga Mecklenburgische Seenplatte musste leider abgesagt.
Jedoch werden die Männer um Coach Andreas Gerth an diesem Wochenende natürlich nicht die Beine hochlegen. Ein Ersatz für diesen Termin wurde schnell gefunden. So wird am besagten tag der Demminer SV Vorwärts in Stretense gastieren. Vorsicht: Dies sollte nicht mit dem Demminer SV aus der Landesklasse verwechselt werden, welchen der PSV im vergangenen Winter überraschend mit 3:1 bezwang. Der DSV Vorwärts spielt, wie der PSV, ebenfalls in der Kreisliga und sollte damit ein ordentlicher Test auf Augenhöhe werden.

Nach insgesamt 5 Neuzugängen in der diesjährigen Winterpause hat der Pelsiner SV nun einen Abgang zu verzeichnen. Mit Maik Wengler verlässt ein jahrelanges PSV-Mitglied den Verein in Richtung SV Murchin/Rubkow. An dieser Stelle wünscht der PSV "Locke" alles Gute bei seinem neuen Verein!

Am kommenden Samstag, 15.02.2014, bestreitet der Pelsiner SV sein erstes Spiel des Jahres. Zum ersten Testkick in der Wintervorbereitung gastiert der PSV bei der Zweitvertretung des TSV Friedland 1814. Ein Duell, welches mittlerweile zur festen Planung im Sommer und Winter beider Clubs stehen, denn in den letzten Jahren traf man immer jeweiles in der Sommer- als auch in der Vorbereitung aufeinander und ist somit fast schon mehr als "nur" ein Testspiel. Zwar steht für Coach Andreas Gerth das Ergebnis bei solchen Spielen nie im Vordergrund, aber gerade wegen der Verläufe der letzten Aufeinandertreffen dürften die Spieler des PSV besondern motiviert sein. Zwar konnte man noch kein Spiel gegen den TSV II gewinnen, war in den letzten Duellen jedoch immer mindestens auf Augenhöhe.
Auch wenn das Ergebnis hier natürlich zweitrangig ist, sind die zahlreichen PSV-Anhänger aber gerne aufgefordert die Mannschaft für den ersten Sieg gegen die Verbandsligavertretung des TSV Friedland 1814 zu unterstützen.

____________________________________________________________


27.01.2014

PSV mit 5. Platz in Krien/Weiterer Transfer perfekt

Beim Hallenturnier um den Pokal des Bürgermeister in Krien schnitt der Pelsiner SV mit einem bescheidenen 5. Platz ab, was gleichzeitig den vorletzten Platz bedeutet. In Spielen gegen Alt Tellin, Tutow, Neetzow Kölln und Gastgeber Krien fuhr man keinen Sieg sondern trennte sich 4 mal Unentschieden (3 x mal 1:1, 0:0) und erlitt eine Niederlage (0:1). Die Mannschaft um Chef-Coach Andreas Gerth war meistens zwar mindestens mit dem Gegner ebenbürtig, konnte aber ihre Vielzahl an Torchancen nicht in zählbares ummünzen. Große Bedeutung hatte dieser Budenzauber jedoch nicht, denn kommenden Sonnabend, 01.02. um 09:30 Uhr startet die erste Trainingseinheit des Jahres, womit die Vorbereitung erst offiziell beginnt.
Die drei einzigen Torschützen für den PSV waren Kapitän Xaver Müller, Marcel Christen und Mario Fromm. Weiterhin beim Turnier vertreten waren Enrico Rebbien, Stefan Gaulke, Hannes und Paul Gerth sowie Kai und Torwart Michel Geserick.

"Pokal des Bürgermeisters" in Krien:
1. SV Traktor Alt-Tellin
2. SV Blau-Weiß Tutow
3. LSV Neetzow
4. SV Blau-Weiß Krien
5. Pelsiner SV
6. Köllner SV 90

Am Wochenende wurde außerdem noch ein weiterer Neuzugang offiziell gemacht. Mit Stephan Rosenow wechselt nach Sebastian Teske bereits der zweite Spieler von der zweiten Mannschaft des VFC Anklam zum Pelsiner SV und ist damit der insgesamt 5. Neuzugang der diesjährigen Winterpause. An dieser Stelle natürlich auch an Stephan viel Erfolg beim PSV und herzlich Willkommen!

____________________________________________________________


22.01.2014

Christian Rehberg wechselt zum Pelsiner SV

Ein weiterer Neuzugang für den PSV ist perfekt und damit wurde quasi ein "Kracher" gewonnen. Denn vom MSV Groß Milzow aus der Kreisoberliga Mecklenburgische Seenplatte wechselt Christian Rehberg zu den Rand-Anklamern. Der Offensivspieler ist bereits der 4. Neue in der diesjährigen Wintertransferperiode und wird somit den Kader der Pelsiner nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ verstärken.

Auf diesem Wege herzlich Willkommen und viel Erfolg beim PSV!

____________________________________________________________

21.01.2014

Drei Neue für den PSV

Der Pelsiner SV hat sich für die Restsaison in der Winterpause noch einmal verstärkt. So wurden drei neue Spieler für die 1. Männermannschaft gewonnen. Nummer eins ist zwar schon seit September regelmäßig im Training dabei, bekommt zu Beginn des neuen Jahres aber erst seine Spielerlaubnis: Tobias Meier. Der 20-jährige spielte zuletzt bis zur Saison 2010/2011 in der Jugend des TSV 1814 Friedland und war seitdem vereinslos.

Nummer zwei ist auch ein alter Bekannter, welcher gerade erst letzten Sommer dem Pelsiner SV den Rücken kehrte: Sebastian Teske. Der Defensivakteur wechselte zu Beginn der laufenden Saison zur zweiten Mannschaft des VFC Anklam, kehrt nun jedoch nach einem halben Jahr schon wieder zurück zum PSV, um diesen aufgrund der zahlreichen Verletzungen in der Hinserie personell weiter zu verstärken.

Nummer 3 im Bunde ist Enrico Möller, er war zuletzt beim SSV Spantekow aktiv und seit dessen Auflösung vereinslos war.

Der PSV heißt alle 3 offiziell herzlich Willkommen und wünscht eine erfolgreiche Zeit!


____________________________________________________________

21.01.2014
Sonnabend startet Fußballjahr 2014

Am kommenden Sonnabend, 25.01.2014, ist es endlich soweit. Die fußballfreie Zeit hat für die Männer des Pelsiner SV ein Ende, denn dort starten sie beim "Hallenpokal des Bürgermeisters" in Krien mit der Vorbereitung auf die Restsaison 2013/2014. Eine Woche darauf, am 01.02.2014 ist dann offizieller Trainingsauftakt, wo die Trainer Andreas Gerth und Michael Klank ihre Mannschaft an der Heimspielstätte in Stretense erwarten.

Der komplette Fahrplan der Wintervorbereitung ist hier nachzulesen.