Pelsiner SV 93 e.V.

23. Spieltag 13-14

23. Spieltag Kreisliga Süd
24.05.2014, 14:00 Uhr


Pelsiner SV - SV Traktor Glasow
2:1 (2:0)


Dem Pelsiner SV ist am vergangenen Wochenende gegen Glasow der zweite Sieg in Folge gelungen und ist damit dem 5. Platz wieder ein gutes Stück näher gekommen.
 

Vor allem in der Defensive plagten Coach Andreas Gerth einige Sorgen, so musste er selbst auf die Position des letzten Mannes rücken und im Tor stand mit Enrico Lenz ein eigentlicher Abwehrspieler. Nichts desto Trotz wollte man die 3 Punkte in der heimischen Bavaria-Arena behalten und kam bereits früh auf einen guten Weg dafür. Nach knapp 4 Minuten schoss Marcel Christen einen Freistoß aus 30 Metern direkt ins Tor zum 1:0. Danach entwickelte sich ein Spiel mit wenigen Torszenen, bis nach rund 18 Minuten Sven Heise für den PSV auf 2:0 erhöhte. Der quirlige Stürmer nahm den Ball nach guter Vorarbeit an der Strafraumkante an und schob eiskalt am gegnerischen Keeper vorbei. Die Glasower versuchten in der ersten Halbzeit zwar noch den Anschluss zu erzielen, waren aber nicht in der Lage sich klare Torgelegenheiten herauszuspielen. Die einzig gefährliche Aktion war ein Kopfball, welcher ans Lattenkreuz ging. 

In der zweiten Hälfte hatte der PSV mehr Spielanteile, wurde aber selbst nicht zwingend genug. Glasow versuchte es das gesamte Spiel über sehr fot mit Distanzschüssen, welche allerdings allesamt kläglich vorbei oder übers Tor segelten. So fiel der Anschlusstreffer dann doch eher überraschend. Nach einer Ecke der Gäste konnte der Ball nicht klar geklärt werden und ein Glasower hält das Bein hin, der heranstürmende Lenz trifft mit X. Müller nur den eigenen Mann und es steht nur noch 2:1 (69.). Zur Schlussphase entwickelte sich dann eins ehr hektisches Spiel. Die Traktoren aus Glasow haben noch einmal Blut geleckt und wollten unbedingt den Ausgleich, der PSV hingegen hatte mehrere Konterchancen, um das Spiel vorentscheiden zu können. Die wohl größte Chance bot sich dem eingewechselten Engler. Nach gutem Pass von Christen hatte der Stürmer nur noch den Torwart vor sich, beide zogen im entscheidenden Moment zurück, Engler reagiert am schnellsten und bringt den Ball aus der Drehung noch aufs Tor, jedoch mit zu wenig Druck, sodass ein Glasower Verteidiger die Kugel gerade so noch auf der Linie klären konnte. Kurz darauf war es erneut ein Konter, wieder spielte Christen den Pass in die Spitze, Rehberg stürmte allein auf das Tor und hat sogar noch die Möglichkeit auf Engler abzulegen, sucht jedoch selbst den Abschuss und schießt den Ball halbhoch auf den Keeper. In der Nachspielzeit war es erneut Engler, der das 3:1 auf dem Fuß hatte. Nach einem Rosenow-Freistoß aus dem rechten Halbfeld, ging Christen zum Kopfball hoch, jedoch kam der Glasower Torhüter noch heran und lenkte die Kugel weg. So stand Engler am langen Pfosten frei und brachte den Ball aus spitzem Winkel mit links aufs Tor, doch der Ball prallte nur an den Pfosten. Die Gäste übten in der gesamten Schlussphase zwar viel Druck auf, konnte aber keine zwingende Aktion mehr zeigen. Die PSV-Abwehr an diesem Tage und in dieser Phase stand sicher und klärte die Versuche der Gäste souverän. 

Am Ende reicht das 2:1 für den zweiten Sieg in Folge, womit man nun 2 Punkte am angepeilten 5. Tabellenplatz dran ist. Am kommenden Sonntag sind die Pelsiner bereits um 12:00 Uhr bei der Landesliga-Reserve des FC Einheit Strasburg zu Gast. Natürlich will man dort den positven Trend fortsetzen. 

Tore: 1:0 Christen (4.), 2:0 Heise (18.), 2:1 Glasow (69.) 

Pelsiner SV: Lenz – P. Gerth, A. Gerth, Teske – X. Müller © - H. Gerth (89. Meier), Christen, Rosenow, Paschke – Heise (70. Engler), Rehberg