Pelsiner SV 93 e.V.

13. Spieltag 14-15

OBI-Liga Süd, 13. Spieltag
22.03.2015, 14:00 Uhr

SC Eintrcht Rossow - Pelsiner SV

0:4 (0:1)

Zur Bildergalerie

Wieder 4:0 (1:0) – PSV wiederholt Hinspielergebnis in Rossow

Auch im Rückspiel der laufenden Saison schlägt der Pelsiner SV den SC Eintracht Rossow klar und fährt mit dem gleichen Ergebnis heim, wie der SC Eintracht Rossow am 2. Spieltag aus Pelsiner abreisen musste. Danach sah es jedoch lange nicht aus.

Die erste Spielhälfte gehörte klar den Gästen aus Pelsin. Der PSV verzeichnete mehr Ballbesitz und war im Angriffsspiel deutlich präsenter. So war es wieder einmal Marcel Christen, welcher die Pelsiner mit 1:0 in Führung bringen konnte. Nach gutem Anspiel steht der Top-Torjäger des PSV im Strafraum frei vor dem Rossower Torwart und schiebt überlegt in die lange Ecke ein, sein 16. Saisontreffer (25.). Rosso war zwar weiterhin bemüht im Spiel zu bleiben, zogen in den meisten Zweikämpfen allerdings den kürzeren und konnten kaum Gefahr auf das von Torsten Schäper gehütete PSV-Tor ausstrahlen. Schäper kehrte für den verhinderten Geserick nach langer Zeit ins Tor zurück, sodass Mittelfeldläufer Mario Fromm nicht wieder die Handschuhe herausholen musste. Trotz langer Abwesenheit strahlte der Torwart-Oldie über die gesamte Partie Sicherheit aus.

Kurz nach der Pause hatte der Pelsiner SV sehr gute Chancen das Spiel vorzeitig zu entschieden, allerdings konnten diese weder von Hannes Gerth, noch von Stefan Gaulke genutzt werden. So gelang es den Rossowern im Spiel zu bleiben und rückten dem Ausgleich auch gefährlich nahe, am Ende fehlte jedoch immer wieder der finale Pass oder der letzte Biss. Unnötiger Weise konnten auch weitere Kontergelegenheiten des PSV’s nicht genutzt werden und so konnte Gaulke erst in der 80. Minute nach feinem Zuspiel von Christen das vorentscheidende 2:0 erzielen. Gleichzeitig kam der Defensivallrounder Enrico Möller ins Spiel und zeigte, dass er auch Torjägerqualitäten besitzt. Denn innerhalb der letzten zehn Minuten schnürte der kleinste Spieler im Dress des PSV einen Doppelpack. Zuerst drückte er eine flache Hereingabe von Christen über die Linie (88.), eher er in der 90. Minute eine weitere Flanke von Christen mit dem Kopf verwertete. Zum Ende der Partie konnten die Pelsiner doch noch durch starke Effektivität glänzen und schraubten das Ergebnis so vielleicht etwas zu hoch.

Am Ende ein doch verdienter Sieg für den Pelsiner SV, welcher durch das 1:1 von Viereck in Wilsickow nun auf 2 Punkte an den Spitzenreiter heranrückt!

Tore: 0:1 Christen (25.), 0:2 Gaulke (81.), 0:3 Möller (88.), 0:4 Möller (90.)

Pelsiner SV: Schäper – P. Gerth, Thefs, Rebbien – Paschke, Teske (75. Michelson) – Fromm (68. Slabik), Christen, Knispel – Gaulke, H. Gerth (81. Möller)

Reservespieler: Engler